Inhalt

Ostereiersuche in Neanderthal Museum

Museum an allen Feiertagen geöffnet

Bild vergrößern: Ein junger Mann posiert vor einer Nachbildung einer Neandertalerin in Fellkleidung. Dabei hält er ein Osterei in die Kamera. © Neanderthal Museum
Niklas Schnelting vom Besucherservice versteckt Eier in der Dauerausstellung

NEANDERTAL. Das Neanderthal Museum und die Fundstelle inkl. des Erlebnisturms Höhlenblick sind Karfreitag, Samstag und an beiden Osterfeiertagen zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Am Ostersonntag und am Ostermontag versteckt der Osterhase im gesamten Museum Ostereier, die darauf warten, von den Gästen gefunden zu werden. Ostermontag gibt es außerdem eine Ferienaktion, bei der Mosaike in der Sonderausstellung Pompeji gebastelt werden können. Die Teilnahme kostet nur 2 Euro pro Mosaik. Ab Dienstag starten die Motto-Tage, eine Ganztagesbetreuung für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren, mit verschiedenen steinzeitlichen Aktivitäten. Wenige Tickets sind noch im Online-Shop des Museums erhältlich.

Im Anschluss an den Museumsbesuch bietet sich bei sonnigem Wetter ein Ausflug auf den gegenüberliegenden Steinzeitspielplatz und zum Eiszeitlichen Wildgehege an. Informationen zu den Angeboten gibt es auf der Website des Museums www.neanderthal.de.

Wer die aktuelle Sonderausstellung „Pompeji – Pracht und Untergang“ noch nicht gesehen hat, kann diese noch bis zum 7. Mai besuchen. Danach ziehen ab dem 20. Mai die „Honigbienen im Wald“ in das Museum ein.

Kontakt

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104 97970; Internet: www.neanderthal.de; E-Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Dein Erlebnisticket 13 Euro (12,50 Euro online) für Erwachsene (inkl. Dauer- und Sonderausstellung, Neanderthaler-Fundort und Erlebnisturm Höhlenblick); Ermäßigung für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte; Partner der www.erlebnismuseen.de

Herausgeber

Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 99-1074
Telefax: 02104 73855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

PM_Neanderthalmuseum_Foerdererlogos_28-02-2020

04.04.2023