Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Fleisch verarbeitende Betriebe

Wenn Sie in Ihrem Betrieb Fleisch verarbeiten möchten, benötigen Sie in bestimmten Fällen eine hygienerechtliche Zulassung. In welchen Fällen Sie diese Zulassung bei uns beantragen müssen und welche Unterlagen wir benötigen, erfahren Sie hier.

Fleischtheke

Wursttheke

Wenn Sie in Ihrem Betrieb Fleisch verarbeiten möchten, dann benötigen Sie in den nachfolgend aufgeführten Fällen eine hygienerechtliche Zulassung: 

  • Schlachten
  • Zerlegen und/oder Verarbeiten und Abgabe an andere Gewerbetreibende,

wenn die abgegebene Fleischmenge mehr als ein Drittel der eigenen Produktion beträgt und der belieferte Gewerbetreibende oder eine eigene Filiale mehr als 100 Kilometer entfernt ist.
 
Nicht zulassungspflichtig ist Ihr Betrieb, wenn Sie

  • alle Produkte über die eigene Ladentheke an den Endverbraucher abgeben oder zusätzlich einen Marktwagen oder einen Partyservice als ergänzende Leistung betreiben.

Bei der geplanten Ausübung zulassungspflichtiger Tätigkeiten stellen Sie bitte vor Beginn einen Antrag auf Zulassung, dem Sie Folgendes beifügen:

  • Betriebsspiegel mit allgemeinen Angaben,
  • Beiblatt für Fleisch zum Betriebsspiegel und
  • Grundrisszeichnung Ihres Betriebes

In der Grundrisszeichnung soll Folgendes erkennbar sein:

  • Räume mit Funktionsbezeichnung (Schlacht-, Verarbeitungs-, Kühlraum)
  • Standorte der Maschinen (Kutter, Füller, Kessel, Konvektomat)
  • Personalfluss (Weg des Personals vom Umkleidebereich zum Arbeitsplatz und zurück)
  • Materialfluss (Weg der Rohstoffe vom Wareneingang über das Lager, die Verarbeitung bis zum Verkauf oder dem Warenausgang)

Sobald Ihr Antrag mit allen Anlagen hier eingegangen ist, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für eine Betriebsbegehung. Bei dieser werden alle zulassungsrelevanten Anforderungen und Dokumente überprüft. Ein Merkblatt zu den Zulassungsunterlagen finden Sie unten stehend unter Publikationen.

Wenn die Überprüfung Ihres Betriebes und der entsprechenden Dokumentation erfolgreich verlaufen ist, wird Ihr Betrieb für die beantragte(n) Tätigkeit(n) unter Vergabe einer Zulassungsnummer zugelassen. Gleichzeitig wird die Zulassungsnummer mit Angaben zu Ihrem Betrieb vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in einer Liste zugelassener Betriebe im Internet veröffentlicht.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den nebenstehenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Verbraucherschutz

Icon E-Mail
 

Formular

Amt für Verbraucherschutz


 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann