Hilfsnavigation

Aktuelles


Aktuelles

Jahresbericht 2016 des Amtes für Verbraucherschutz ist erschienen

Jährlich präsentiert das Amt für Verbraucherschutz seinen Tätigkeitsbericht. Der Jahresbericht vermittelt einen Überblick über die vielfältigen Aufgaben des Amtes auf dem Gebiet der Lebensmittelüberwachung und –untersuchung sowie in den Bereichen Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung. Er enthält auch die wesentlichen Daten, Fakten und Entwicklungen für den Kreis Mettmann.

Den aktuellen Jahresbericht 2016 können Sie unter den Publikationen einsehen.


Kontrollbarometer zeigt das Ergebnis der Lebensmittelkontrolle

Einführung des Kontrollbarometers

Der nordrhein-westfälische Landtag hat im Februar 2017 das Kontrollbarometer für Lebensmittel-Betriebe beschlossen. Seit März ist das Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz (KTG) in Kraft.

Im Kontrollbarometer kann künftig anhand einer Ampelskala abgelesen werden, wie die amtlichen Kontrollen in den Restaurants, Bäckereien, Metzgereien oder Cafés ausgefallen sind. Grün steht für keine oder geringfügige, gelb für mittlere und rot für schwerwiegende Mängel. Mehr als 150.000 Lebensmittelbetriebe in NRW werden mit dem Kontrollbarometer beurteilt.

Innerhalb der ersten 36 Monate ist der Aushang des Kontrollbarometers für die Lebensmittelunternehmer freiwillig, ab 2020 ist die Veröffentlichung Pflicht.

Ausnahme vom Aushang des Kontrollbarometers

Von der gesetzlichen Pflicht ausgenommen sind Betriebe, deren Angebot sich ausschließlich auf verpackte Lebensmittel in Form eines Beigeschäfts beschränkt, beispielsweise wie Apotheken, Fitness-Center oder Sonnen-Studios.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre „Neues Qualitätssiegel für Lebensmittelbetriebe“ (untenstehend unter Publikationen).


Schutz vor lebensmittelbedingten Infektionen mit Campylobacter

Nach der aktuellen Statistik, die auf den vom Robert-Koch-Institut zur Verfügung gestellten Zahlen basiert, wurden im ersten Quartal 2015 im Kreis Mettmann bereits 110 Durchfallerkrankungen registriert. Als häufigster Erreger bakterieller Durchfallerkrankungen gilt das Bakterium Campylobacter. Wie Sie sich vor diesem Lebensmittelinfektionserreger schützen können, erfahren Sie in dem Merkblatt "Schutz vor lebensmittelbedingten Infektioen mit Campylobacter" des Bundesinsituts für Risikobewertung (BfR), auf das Sie unten stehend unter Publikationen zugreifen können.
_________________________________________________________________________________________________________

Registrierung von Lebensmittelbetrieben

Landwirte, die Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs (auch Obst und Gemüse) erzeugen, müssen die einzelnen ihrer Kontrolle unterstehenden Betriebe, die auf einer der Stufen der Produktion, der Verarbeitung oder des Vertriebs von Lebensmitteln tätig sind, bei der zuständigen Behörde (dem Lebensmittelüberwachungsamt des Kreise oder der Stadt) zwecks Registrierung melden (Artikel 6 Absatz 2 der Europäischen Verordnung über Lebensmittelhygiene). Diese Verpflichtung gilt insbesondere dann, wenn Obst und Gemüse erzeugt wird, das überwiegend roh verzehrt wird.

Einen Meldebogen finden Sie unten stehend unter den Formularen sowie auf der Seite "Service für Lebensmittelunternehmer".
______________________________________________________________________________________________________

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann