Hilfsnavigation

Prüfpflicht für Heizöltanks

Sie besitzen einen Heizöltank? Dann sind Sie unter Umständen verpflichtet diesen auf den ordnungsgemäßen Zustand überprüfen zu lassen. Wenn Ihr Tank dieser Prüfpflicht unterliegt, müssen Sie selbst einen zugelassenen Sachverständigen beauftragen.

Alle unterirdischen Tanks unterliegen einer umfassenden Prüfpflicht, oberirdische Tanks erst ab einer Füllmenge von mehr als 10.000 Litern. 

Neu hinzugekommen ist die Prüfung von oberirdischen Heizöltanks ab 1.000 Litern, sofern diese in einer Wasserschutzzone liegen. Für bestehende Tanks, die neu unter die Prüfpflicht fallen, sind gestaffelte Prüffristen - abhängig vom Jahr der Inbetriebnahme - vorge­sehen. Diese können Sie in der Verordnung nachlesen (einen Link hierzu finden Sie unten auf der Seite), oder Sie erfragen diese bei der nebenstehenden Ansprechpartnerin. 

Ob Ihr Grundstück in einer Wasserschutzzone liegt, können Sie auf der Internetseite der Bezirksregierung Düsseldorf sehen. Den Link hierzu finden Sie unten. 

Die Prüfung der vorgenannten Heizöltanks muss durch einen Sachverständigen vor der Inbetriebnahme des Tanks, bei wesentlichen Änderungen und bei einer Stilllegung erfolgen. Im normalen Betrieb müssen diese Tanks dann alle 5 Jahre überprüft werden. 

Neue oberirdische Heizöltanks mit mehr als 1.000 Litern und bis einschließlich 10.000 Litern unterliegen einer eingeschränkten Prüfpflicht. Ob und wann Ihr Heizöltank überprüft werden muss können Sie unserer tabellarischen Übersicht entnehmen. Diese finden Sie unter den unten stehenden Publikationen. 

Betreiber von Tanks, die ihre Anlage noch nie haben prüfen lassen, obwohl sie einer Prüfpflicht unterliegen, sollten dies umgehend nachholen. Denn ein Verstoß gegen die Prüfpflicht erfüllt den Tatbestand einer Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld geahndet werden. 

Eine Liste zugelassener Sachverständige finden Sie bei den externen Links. 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die nebenstehende Ansprechpartnerin. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Frau Müller
Anlagenbezogener Gewässerschutz

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2881
 
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann