Hilfsnavigation

Baumaßnahmen an Gewässern

Baumaßnahme am Gewässer



Wer an oder in Gewässern etwas errichten möchte, benötigt hierfür eine wasserrechtliche Genehmigung. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, damit wir Sie frühzeitig beraten können. Mehr

Dichtheitsprüfung privater Abwasseranlagen

Ist Ihr privater Abwasserkanal wirklich dicht? Als Grundstückseigentümer sind Sie verpflichtet, Abwasserleitungen regelmäßig durch einen zugelassenen Sachkundigen auf Dichtheit überprüfen zu lassen. Mehr

Einbau von Recycling-Material & Bodenaushub

RCL-Material



Wenn Sie auf Ihrem Grundstück Recycling-Material (RCL-Material) oder Bauschutt einbauen möchten, benötigen Sie eine wasserrechtliche Erlaubnis der Unteren Wasserbehörde (UWB). Der Einbau von natürlich gewachsenem, unbelastetem Bodenaushub bedarf in der Regel keiner wasserrechtlichen Erlaubnis. Bitte sprechen Sie Ihr Vorhaben vorher mit uns ab. Mehr

Erdwärmenutzung

Eine effiziente Energiegewinnung gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Wenn Sie Erdwärme durch eine Sonde aus dem Grundwasser oder dem Boden nutzen wollen, benötigen Sie dafür eine wasserrechtliche Erlaubnis. Mehr

Hochwasserschutz

Hochwasser



Zahlreiche Hochwasserereignisse der letzten Jahre machen deutlich, dass der vorsorgende Hochwasserschutz eine bedeutende Aufgabe in der Wasserwirtschaft darstellt. Zum vorsorgenden Hochwasserschutz gehört insbesondere die Festsetzung von Überschwemmungsgebieten.
Mehr

Niederschlagswasser-Einleitung

Wenn Sie Regenwasser in ein Gewässer oder in den Untergrund einleiten möchten, benötigen Sie eine Erlaubnis der Unteren Wasserbehörde. Einen entsprechenden Antrag können Sie hier stellen. Mehr

Öffentliche Bekanntmachungen

Mehr

Prüfpflicht für Heizöltanks

Sie besitzen einen Heizöltank? Dann sind Sie unter Umständen verpflichtet diesen auf den ordnungsgemäßen Zustand überprüfen zu lassen. Wenn Ihr Tank dieser Prüfpflicht unterliegt, müssen Sie selbst einen zugelassenen Sachverständigen beauftragen.
Mehr

Wasserrahmenrichtlinie

Mettmanner Bach 2012, nach Umsetzung der Maßnahme
Urheber: Oliver Thiele

Urheber: Oliver Thiele
Nach der EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), die seit 2009 durch die Novellierung des Wasserhaushaltsgesetzes in nationales Recht umgesetzt wurde, ist an allen Gewässern bis spätestens 2027 im Rahmen der Gewässerbewirtschaftung ein guter ökologischer Zustand zu erreichen. Bei vom Menschen stark veränderten Gewässern ist ein gutes ökologisches Potenzial sicherzustellen. Mehr

Wasserschutzgebiete

Wasserschutzgebiet



Wasserschutzgebiete werden festgesetzt um insbesondere das Grundwasser vor chemischen Verunreinigungen und Keimen zu schützen. Für die Schutzzonen gelten besondere Ge- und Verbote. Mehr
 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann