Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Genehmigungsverfahren für Anlagen

Falls Sie eine Anlage bauen oder ändern möchten, die in der Anlage 1 der Vierten Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen – 4.BImSchV) aufgeführt ist, benötigen Sie dafür eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz.


Genehmigung erteilt

Erläuterungen zu den genehmigungsbedürftigen Anlagen können Sie in den unten bereit gestellten Publikationen nachlesen. Auf die Erteilung der Genehmigung haben Sie einen Rechtsanspruch, wenn die Genehmigungsvoraussetzungen des § 6 des Bundesimmissionsschutzgesetzes erfüllt sind. 

Am Anfang eines jeden Genehmigungsverfahrens sollte ein Beratungsgespräch mit uns stehen. Wir stehen Ihnen im Vorfeld der Antragstellung, also bereits in der Planungsphase, bei allen Fragen zur Seite. Wir prüfen insbesondere auch, welche Immissionsschutzbehörde (Kreis Mettmann oder Bezirksregierung Düsseldorf) für Ihren Antrag die zuständige Genehmigungsbehörde ist.

In unserem Genehmigungsleitfaden haben wir alle wichtigen Informationen zum Genehmigungsverfahren zusammengestellt. Sie erhalten darin Informationen zu den benötigten Unterlagen, zum Ablauf, der Dauer und den Kosten des Verfahrens. Ebenfalls finden Sie dort Hinweise auf die benötigten Formulare und Formblätter, auf die Sie über die Verlinkung „Formulare zum immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren“ zugreifen können.

Wir empfehlen Ihnen, ein erfahrenes Ingenieurbüro mit der Erstellung der Antragsunterlagen und der Abwicklung des Genehmigungsverfahrens zu beauftragen. Geeignete Sachverständige finden Sie im Internet.

Über die seit dem 1. Januar 2008 von der Unteren Immissionsschutzbehörde des Kreises Mettmann durchgeführten und abgeschlossenen Genehmigungsverfahren und Veröffentlichungen informieren wir an dieser Stelle ebenfalls.

Vielleicht sind Sie als Anwohner von einer durch uns erteilten Genehmigung für eine Firma in Ihrer Nähe betroffen? 
Darüber erhalten Sie Aufschluss in der rechten Randbox. Diese für jede kreisangehörige Stadt erstellten Listen enthalten alle seit dem 1. Januar 2008 erteilten Genehmigungen und, sofern dazu öffentliche Bekanntmachungen erfolgten, auch die Verlinkung dazu im Amtsblatt des Kreises Mettmann. Hinweis: Genehmigungsverfahren vor dem 1. Januar 2008 sind nicht dargestellt. Informationen zu betreffenden Firmen finden Sie gegebenenfalls unter dem Stichwort „Umweltinspektionen“ (siehe interner Link unten). 

Je nach Anlagentyp ist für die Zulassung einer Anlage der Kreis Mettmann oder die Bezirksregierung Düsseldorf zuständige Umweltbehörde. Die Zuständigkeiten sind in der Zuständigkeitsverordnung Umweltschutz (ZustVU, siehe untenstehenden Link) festgelegt.

Vergleichbare Informationen über Anlagen im Zuständigkeitsbereich der Bezirksregierung Düsseldorf finden Sie unter dem angegebenen Link.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die nebenstehenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gern!

 
Link intern
 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Frau Braun
Untere Immissionsschutzbehörde
zuständig für die Städte Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden und Mettmann

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2880
 

Frau Nitschke
Untere Immissionsschutzbehörde
zuständig für Langenfeld und Monheim

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2898
 

Frau Müller
Untere Immissionsschutzbehörde
zuständig für Ratingen und Wülfrath

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2873
 

Frau Arne
Untere Immissionsschutzbehörde
zuständig für die Stadt Velbert

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2849
 

Interner Link

 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann