Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Ernährungsführerschein in Schulen

Gesundes Aufwachsen - dazu gehört natürlich auch ausgewogenes Essen und Trinken. Mit dem Unterrichtsprogramm "Ernährungsführerschein" bringen wir praktische Ernährungsbildung in die 3. Klassen.


Ernährungsführerschein

Die LOTT-JONN-Initiative Kinder- und Jugendgesundheit möchte das Ernährungswissen und die Küchenkompetenz von Kindern verbessern, denn leider erfahren viele Kinder zu Hause darüber viel zu wenig.

Mit unserem Angebot holen wir seit zehn Jahren Schulen und dadurch fast 17.000 Kinder mit ins Boot. Lehrer*innen und Fachkräfte des Gesundheitsamtes und der AG Zahngesundheit führen den "Ernährungsführerschein" arbeitsteilig durch. Auf diese Weise möchten wir die Schulen dafür gewinnen, das Projekt dauerhaft fortzuführen.

Der "Ernährungsführerschein" ist ein ausgearbeitetes Unterrichtskonzept des Bundeszentrums für Ernährung. In sechs bis sieben Doppelstunden bereiten die Schüler*innen im Klassenzimmer kleine Mahlzeiten selbst zu und lernen Vieles rund um Lebensmittel und Arbeitsmethoden. Nach einer praktischen und theoretischen Prüfung erhalten die Kinder die "Lizenz zum Selberkochen".

Weitere Informationen zum Angebot finden Sie unten.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die nebenstehende Ansprechpartnerin. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Frau Noti
Gesundheitsförderung

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2259
 

Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit braucht Verstärkung

Pädagogische Fachkräfte für Mettmann und Monheim gesucht


Für die Städte Mettmann und Monheim am Rhein sucht die Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit zum 01.01.2019 – oder später – Unterstützung. Gesucht werden pädagogische Fachkräfte (bspw. Erzieherinnen/Erzieher) für 20 Wochenstunden / 5-Tage Woche, die Spaß daran haben, in einem Team mitzuwirken und in immer wieder anderen Einrichtungen bzw. Schulen in seinem Bezirk zu arbeiten. Ein Führerschein der Klasse B sowie der Einsatz des privaten Pkw gegen Wegstreckenentschädigung werden vorausgesetzt.
Interessierte schicken bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die
Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Kreis Mettmann
Frau Hüsgen
Düsseldorfer Str. 47
40822 Mettmann
oder per E-Mail an susanne.huesgen@kreis-mettmann.de

 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann