Hilfsnavigation

Beschwerderat Psychiatrie/Sucht

Wenn Sie unzufrieden mit Ihrer psychiatrischen Behandlung oder Hilfe durch Institutionen im Kreis Mettmann sind, kann der Beschwerderat von Patienten, Angehörigen und Helfern angerufen werden. Der Beschwerderat prüft, vermittelt und sucht nach Problemlösungen.

Wir haben ein offenes Ohr für Sie.

Sie können sich insbesondere beschweren, wenn Sie

  • mit dem Ablauf Ihrer Behandlung, Ihrer Therapie oder Ihrer Begleitung im Kreis Mettmann nicht einverstanden sind,
  • sich als Angehörige nicht ausreichend einbezogen fühlen oder
  • Ihr Problem nicht alleine oder nur mit Unterstützung lösen können. 

Sie können Ihre Beschwerde schriftlich oder in einem Gespräch vortragen.
 
Die Mitglieder des Beschwerderates sind Psychiatrie-Erfahrene, Angehörige und psychiatrisch Tätige. Sie sind von der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft (PSAG) Mettmann für jeweils zwei Jahre gewählt.
 
Der Beschwerderat ist keine juristische Instanz; er ist bestrebt, in Konfliktfällen das Problem außerjuristisch durch Vermittlung zu lösen. In rechtsanhängige Verfahren kann er sich nicht einmischen.
 
Alle Mitglieder des Beschwerderats unterliegen der Schweigepflicht.
Die Inanspruchnahme des Beschwerderates ist kostenlos.
Der Beschwerderat kann nur innerhalb des Kreises Mettmann tätig werden.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den nebenstehenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Beschwerderat Psychiatrie/Sucht
c/o

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2315 (Anrufbeantworter)
 

Nebenstelle in Langenfeld telefonisch nicht erreichbar

Gestörte Telefonleitung beim Kreisgesundheitsamt in Langenfeld


Die Nebenstelle des Kreisgesundheitsamtes in Langenfeld ist derzeit telefonisch nicht erreichbar. Die Unwetter der vergangenen Wochen haben die Leitungen so beschädigt, dass diese bis auf Weiteres ausfallen. Die Mitarbeiterinnen können uneingeschränkt arbeiten, sind jedoch nur per Mail kga-langenfeld@kreis-mettmann.de oder Handy 0151 62486995 zu erreichen.
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann