Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Ambulante Pflege

Wenn Sie im Kreis Mettmann in einem ambulanten Pflegedienst Personen ohne einen akademischen Heilberuf beschäftigen möchten, müssen Sie die Aufnahme und Beendigung dieser Tätigkeit zuvor beim Gesundheitsamt anzeigen. Was Sie hierfür benötigen, erfahren Sie hier.

Ambulante Pflege
Urheber: Fotolia, Yuri Arcurs

Bei der schriftlichen Anmeldung teilen Sie bitte mit ab wann und wo Sie tätig werden wollen.

Bitte benennen Sie uns darin auch den organisatorischen und den pflegerischen Leiter. Vom Pflegedienstleiter muss einen Nachweis der Staatsangehörigkeit und eine beglaubigte Kopie der Erlaubnisurkunde vorgelegt werden. Sollte der organisatorische Leiter eine Ausbildung eines Heilberufes besitzen, ist auch darüber ein beglaubigter Nachweis vorzulegen. Zudem benötigen wir einen Nachweis der Staatsangehörigkeit.

Für die bei Ihnen beschäftigten Mitarbeiter reichen Sie bitte von der organisatorischen oder pflegerischen Leitung paraphierte Kopien der Berufsurkunden ein.

Wenn alle Unterlagen vollständig sind, erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung, die auch zur Vorlage bei der Krankenkasse dient. Diese Bestätigung ist gebührenpflichtig.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den nebenstehenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Herr Hüsgen
Gesundheitskoordination, Medizinalaufsicht und Verwaltung

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2262
 

Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit braucht Verstärkung

Pädagogische Fachkräfte für Mettmann und Monheim gesucht


Für die Städte Mettmann und Monheim am Rhein sucht die Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit zum 01.01.2019 – oder später – Unterstützung. Gesucht werden pädagogische Fachkräfte (bspw. Erzieherinnen/Erzieher) für 20 Wochenstunden / 5-Tage Woche, die Spaß daran haben, in einem Team mitzuwirken und in immer wieder anderen Einrichtungen bzw. Schulen in seinem Bezirk zu arbeiten. Ein Führerschein der Klasse B sowie der Einsatz des privaten Pkw gegen Wegstreckenentschädigung werden vorausgesetzt.
Interessierte schicken bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die
Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Kreis Mettmann
Frau Hüsgen
Düsseldorfer Str. 47
40822 Mettmann
oder per E-Mail an susanne.huesgen@kreis-mettmann.de

 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann