Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Klinische Prüfung

Bevor Arzneimittel auf dem Markt verkauft werden, werden bei einer klinischen Prüfung die Wirkung, aber auch die Nebenwirkungen bei Menschen beobachtet.

Klinische Prüfung von Arzneimitteln

Alle neuen, in der Entwicklung befindlichen Arzneimittel, müssen vor einer Zulassung durch die Behörden auch am Menschen erprobt werden. Zahlreiche Medikamente werden auch noch nach der Zulassung bei klinischen Prüfungen getestet.
 
Klinische Prüfungen mit Arzneimitteln sind wichtig und notwendig, damit man erkennen kann, wie ein neuer Arzneistoff wirkt, welche Nebenwirkungen er hervorruft und wie verträglich er ist.

Klinische Tests dürfen nur bei Freiwilligen und nur nach umfassender Aufklärung durch den Prüfarzt durchgeführt werden. Auch ist eine schriftliche Einwilligung der betroffenen Person oder eines Betreuers erforderlich.
 
Sollten Sie selbst oder eine Ihnen nahestehende Person gebeten werden, an einer klinischen Prüfung teilzunehmen, können Sie sich mit Ihren Fragen an die für Nordrhein-Westfalen zuständige zentrale Stelle, das Gesundheitsamt der Stadt Düsseldorf, wenden.
 
Kontaktadresse:

Stadt Düsseldorf
Gesundheitsamt
Zentrales GCP-Inspektorat für klinische Prüfstellen in NRW
Kölner Straße 180
40227  Düsseldorf Telefon 0211 89-23931 oder -23932
Ins Adressbuch exportieren

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den nebenstehenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Herr Thielmann

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2277
 

Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit braucht Verstärkung

Pädagogische Fachkräfte für Mettmann und Monheim gesucht


Für die Städte Mettmann und Monheim am Rhein sucht die Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit zum 01.01.2019 – oder später – Unterstützung. Gesucht werden pädagogische Fachkräfte (bspw. Erzieherinnen/Erzieher) für 20 Wochenstunden / 5-Tage Woche, die Spaß daran haben, in einem Team mitzuwirken und in immer wieder anderen Einrichtungen bzw. Schulen in seinem Bezirk zu arbeiten. Ein Führerschein der Klasse B sowie der Einsatz des privaten Pkw gegen Wegstreckenentschädigung werden vorausgesetzt.
Interessierte schicken bitte ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an die
Arbeitsgemeinschaft Zahngesundheit im Kreis Mettmann
Frau Hüsgen
Düsseldorfer Str. 47
40822 Mettmann
oder per E-Mail an susanne.huesgen@kreis-mettmann.de

 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann