Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Bescheinigungen

Auf der Grundlage des Liegenschaftskatasters stellen wir Ihnen verschiedene amtliche Bescheinigungen aus. Die Anlässe sind vielfältig.

Grenzbescheinigung

Benötigen Sie eine amtliche Bescheinigung aus unserem Liegenschaftskataster, stellen wir Ihnen diese auf Ihren schriftlichen Antrag hin gerne aus: 

Grenzbescheinigung

Eine Grenzbescheinigung wird in der Regel von Kreditinstituten für Beleihungszwecke gefordert. Mit der Grenzbescheinigung wird bescheinigt, dass ein Gebäude innerhalb der Grundstücksgrenzen errichtet wurde oder dass ein Überbau auf ein angrenzendes Grundstück vorliegt. Die Bescheinigung kann nur ausgestellt werden, wenn für das betreffende Gebäude eine Gebäudeeinmessung vorliegt. 

Identitätsbescheinigung

Über längere Zeiträume können sich Flurstücksbezeichnungen durch wiederholte Fortführungen im Liegenschaftskataster ändern. Diese Fortschreibungen werden zwar den Grundbuchämtern mitgeteilt, aber nicht in die Abteilung II der betroffenen Grundbücher eingetragen. Dadurch ist in älteren Grundbuchblättern oftmals nicht sofort erkennbar, auf welches Flurstück sich ein Recht oder eine Belastung bezieht. Aber auch alte Verträge oder Vereinbarungen beinhalten oftmals alte Flurstücksbezeichnungen. 
Das Vermessungs- und Katasteramt kann die Historie jedes Flurstücks lückenlos zurückverfolgen und daher über eine Identitätsbescheinigung nachweisen, welche historischen Flurstücke heutigen Flurstücken entsprechen.   

Unschädlichkeitszeugnis

Das Unschädlichkeitszeugnis dient der Vereinfachung im Grundstücksverkehr. Ohne dass Berechtigte zustimmen müssen, können Rechtsänderungen im Grundbuch erfolgen. Die Erteilung eines Unschädlichkeitszeugnisses setzt aber voraus, dass der Antragsteller ein berechtigtes Interesse hat und dass der abzuschreibende Grundstücksteil im Verhältnis zum verbleibenden Grundstück nur von geringem Wert und Umfang ist. 

Bescheinigung gemäß § 1026 BGB

Einige Grunddienstbarkeiten (zum Beispiel Wege-, Überfahrts- oder Leitungsrechte) belasten nur Teile eines Grundstücks. Mit einer entsprechenden Bescheinigung können wir dies auf Ihren Antrag hin bestätigen. Nach Vorlage einer solchen Bescheinigung kann das Grundbuchamt die Belastung für die nicht betroffenen Teile des Grundstücks löschen.

Entfernungsbescheinigung 

Hiermit bestätigen wir Ihnen die Entfernung zwischen Anfangs- und Endpunkt einer bestimmten Wegstrecke oder zwischen zwei Ortsmittelpunkten.  

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den nebenstehenden Ansprechpartner. Wir helfen Ihnen gerne!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Kreis Mettmann, Der Landrat
Postfach
40806 Mettmann

Ansprechpartner/in

Herr Wiesemann

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2482
 

Externer Link

Geoportal des Kreises Mettmann

Geoportal Kreis Mettmann
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann