Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

AIDS-Beratung

AIDS-Beratung
AIDS-Beratung



In den Gesundheitsämtern des Kreises Mettmann (Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim, Ratingen, Velbert) können Sie nach telefonischer Terminvereinbarung anonym und kostenlos einen HIV-Antikörpertest nach ärztlicher Beratung und Blutentnahme durchführen. Mehr

Coronavirus

Virus
Virus



Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Fallzahlen im Kreis Mettmann und besondere Informationen aus den Ämtern.
Mehr

Infektionskrankheiten

Immer mehr HI-Viren überschwemmen den Körper
Immer mehr HI-Viren überschwemmen den Körper
Urheber: lifepr, © 2009 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Urheber: lifepr, © 2009 Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Aufgabe des Gesundheitsamtes ist es, Sie durch präventive und überwachende Maßnahmen vor Infektionskrankheiten zu schützen. Informationen zu den Maßnahmen und Angeboten erhalten Sie hier. Mehr

Krankheiten melden

Krankheiten melden
Krankheiten melden



Als Arzt, verantwortlicher Mitarbeiter eines Krankenhauses oder medizinischen Labors, aber auch als Leiter einer Gemeinschaftseinrichtung sind Sie verpflichtet, uns meldepflichtige Krankheiten oder das Auftreten von Kopfläusen mitzuteilen. Mehr

Masernschutzgesetz

Impfung hilft
Impfung hilft



Ab dem 1. März 2020 gilt bundesweit das Masernschutzgesetz. Nützliche Links finden Sie hier.
Mehr

MRE - Multiresistente Erreger

Logo KOMET-MRE
Kommunale Offensive METtmann contra Multi Resistente Erreger



Wenn Antibiotika nicht mehr wirken, können einige Keime für den Menschen sehr gefährlich werden. Das Netzwerk KOMET MRE (Kommunale Offensive METtmann contra MultiResistente Erreger) hat zum Ziel, die Weiterverbreitung multiresistenter Erreger einzugrenzen und einheitliche Standards im Umgang mit betroffenen Patientinnen und Patienten zu erreichen Mehr

Tuberkulose

Praxisleitfaden Tuberkulose
Praxisleitfaden Tuberkulose



Wenn Sie an Tuberkulose erkrankt sind, muss uns dies von dem für Sie zuständigen Labor oder Arzt mitgeteilt werden. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, ermitteln Ihre Kontaktpersonen und bieten Beratungen und Untersuchungen an. Mehr

Wiederzulassungsrichtlinie

Treten ansteckende Krankheiten in Gemeinschaftseinrichtungen, zum Beispiel in Kindertageseinrichtungen, Schulen oder Heimen auf, dürfen die Betroffenen nach ihrer Erkrankung nur dann die Einrichtung wieder besuchen, wenn besondere Voraussetzungen erfüllt sind. Weitere Informationen zu der „Wiederzulassungsrichtlinie“ erhalten Sie hier. Mehr
 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Corona-Hinweis

Hinweis für Heilpraktiker


Gemäß § 7 Absatz 4 CoronaSchVO dürfen Heilpraktiker/ sekt. Heilpraktiker die zur Ausübung der Heilkunde gem. § 1 des Heilpraktikergesetzes befugt sind, weiterhin ihre Tätigkeit mit entsprechenden Hygiene-Schutzmaßnahmen ausüben.

Auszug aus der CoronaSchVO
§ 7 (4) Die Tätigkeiten von Angehörigen der Heilberufe mit Approbation und sonstigen Personen, die zur Ausübung der Heilkunde gemäß § 1 des Heilpraktikergesetzes befugt sind, zählen ebenso wie zur Versorgung erforderliche Tätigkeiten der ambulanten Pflege und Betreuung im Sinne des Fünften, des Neunten und des Elften Buches Sozialgesetzbuch nicht zu den Dienstleistungen im Sinne der vorstehenden Absätze. Diese Tätigkeiten sind weiterhin zulässig. Bei der Durchführung sollen die jeweils aktuell geltenden Empfehlungen und Richtlinien des Robert-Koch-Instituts beachtet werden.

 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann