Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Aktuelles

Von der Schließung der Kreisverwaltung ist auch das Ausländeramt betroffen. Aktuelle Informationen für Ausländerinnen und Ausländer die ihren Wohnsitz im Kreis Mettmann haben, oder sich mit Visum im Kreis Mettmann aufhalten, finden Sie hier.

Sonderlage im Kreis Mettmann
Sonderlage im Kreis Mettmann

Mein Dokument ist abgelaufen, oder läuft ab

Ausländerinnen und Ausländer, deren

  • elektronischer Aufenthaltstitel (eAT),
  • Aufenthaltsgestattung, oder
  • Duldung

vor Kurzem abgelaufen ist oder bis zum 30.04.2020 abläuft, erhalten ein Schreiben von der Ausländerbehörde. Mit diesem Schreiben wird bestätigt, dass das abgelaufene Dokument bis zu dem im Schreiben vermerkten Datum seine Gültigkeit behält. Dieses Schreiben muss zusammen mit dem abgelaufenen Dokument mitgeführt werden.

Für dringende Anfragen stehen die folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Aufenthaltstitel (insbesondere vor Auslandsreisen), Fiktionsbescheinigungen
abh-termin@kreis-mettmann.de

02104 99-2424 für Erkrath, Heiligenhaus, Hilden, Velbert, Wülfrath
02104 99-2425 für Haan, Langenfeld, Mettmann, Monheim a.R., Ratingen

Duldungen und Aufenthaltsgestattungen
33-1-termin@kreis-mettmann.de

02104  99-2414

Mein neuer elektronischer Aufenthaltstitel (eAT)

Konnte das Ausländeramt die Ausstellung eines neuen elektronischen Aufenthaltstitels (eAT), bei der Bundesdruckerei beantragen, kann der eAT per Einschreiben an die Meldeadresse gesandt werden. Voraussetzung ist, dass die fälligen Gebühren im Vorfeld überwiesen wurden. In diesem Fall erhalten die Antragsteller ein Schreiben mit einer Zahlungsaufforderung. Bitte warten Sie auf jeden Fall dieses Schreiben ab und überweisen Sie die Gebühr unter Angabe der erforderlichen, im Brief genannten Angaben. Anderenfalls ist intern eine Zuordnung nicht möglich!

Eine Aushändigung des Einschreibebriefes ist nur an den Empfänger möglich („Einschreiben eigenhändig“).

Es ist nicht möglich, Reiseausweise oder ausländische Nationalpässe zuzusenden. Die Aushändigung kann erst erfolgen, wenn das Ausländeramt wieder für den Publikumsbetrieb öffnet. Führen Sie ggf. einen Ausdruck dieses Textes mit oder verweisen Sie an das Ausländeramt. Personenbezogene Auskünfte an Dritte können nur nach Bevollmächtigung erteilt werden.

Für dringende Anfragen stehen die folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Aufenthaltstitel (insbesondere vor Auslandsreisen), Fiktionsbescheinigungen
abh-termin@kreis-mettmann.de

02104 99-2424 für Erkrath, Heiligenhaus, Hilden, Velbert, Wülfrath
02104 99-2425 für Haan, Langenfeld, Mettmann, Monheim a.R., Ratingen

Mein Reiseausweis oder ausländischer Nationalpass

Es ist nicht möglich, Reiseausweise oder ausländische Nationalpässe zuzusenden. Die Aushändigung kann erst erfolgen, wenn das Ausländeramt wieder für den Publikumsbetrieb öffnet. Führen Sie ggf. einen Ausdruck dieses Textes mit oder verweisen Sie an das Ausländeramt. Personenbezogene Auskünfte an Dritte können nur nach Bevollmächtigung erteilt werden.

Aufenthaltstitel (insbesondere vor Auslandsreisen), Fiktionsbescheinigungen
abh-termin@kreis-mettmann.de

02104 99-2424 für Erkrath, Heiligenhaus, Hilden, Velbert, Wülfrath
02104 99-2425 für Haan, Langenfeld, Mettmann, Monheim a.R., Ratingen

 

Ich kann nicht in mein Heimatland zurück - Aufenthalt mit und ohne Visum

Ausländerinnen und Ausländer, die

  • sich am 17.03.2020 mit einem gültigen Schengen-Visum im Bundesgebiet bzw. dem Kreis Mettmann aufgehalten haben,
    oder
  • vor dem 10.04.2020 mit einem gültigen Schengen-Visum in das Bundesgebiet bzw. den Kreis Mettmann eingereist sind

und sich weiterhin hier aufhalten, benötigen für ihren weiteren Aufenthalt kein neues Visum. Inhaber eines gültigen Schengen-Visum sind ab dem Zeitpunkt des Ablaufes ihres Visum bis zum 30.06.2020 vom Erfordernis eines Aufenthaltstites befreit.

Wenn Sie als Inhaber / Inhaberin eines Schengen-Visums zur Erwerbstätigkeit berechtigt sind, gilt auch diese Berechtigung bis zum 30.06.2020 fort.

Ausländerinnen und Ausländer, die sich erlaubt ohne Visum im Kreis Mettmann aufhalten, wenden sich bitte schriftlich an das Ausländeramt (Anschreiben per Post oder per E-Mail). 

Es stehen Ihnen die folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:
ksc@kreis-mettmann.de

Kreisverwaltung Mettmann, Ausländeramt, Postfach, 40806 Mettmann

02104  99-1616

Ich befinde mich zurzeit im Ausland

Ausländerinnen und Ausländer, die sich zurzeit im Ausland befinden und aufgrund der Corona-Pandemie zurzeit nicht in die Bundesrepublik einreisen können, sollten sich per E-Mail mit der Ausländerbehörde in Verbindung setzen, wenn sie sich länger als sechs Monate im Ausland befinden. Das Ausländeramt kann Ausnahmen von der so genannten „Sechs-Monats-Regelung“ erteilen, so dass der Aufenthaltstitel nicht erlischt (vgl. § 51 Abs. 1 Nr. 7 Aufenthaltsgesetz – AufenthG).

Für dringende Anfragen stehen die folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Aufenthaltstitel (insbesondere vor Auslandsreisen), Fiktionsbescheinigungen
abh-termin@kreis-mettmann.de

02104 99-2424 für Erkrath, Heiligenhaus, Hilden, Velbert, Wülfrath
02104 99-2425 für Haan, Langenfeld, Mettmann, Monheim a.R., Ratingen

 

Beschäftigung in der Landwirtschaft

Anträge für die Aufnahme einer Beschäftigung in der Landwirtschaft können zurzeit bevorzugt bearbeitet werden. Voraussetzung ist auch weiterhin eine Stellenbeschreibung oder ein Arbeitsvertrag. Eine Beschäftigungserlaubnis kann nur erteilt werden, wenn die Aufnahme einer Beschäftigung grundsätzlich möglich ist.

Diese Regelung gilt nur für Ausländerinnen und Ausländer, die für die Aufnahme einer Beschäftigung die vorherige Zustimmung des Ausländeramtes benötigen. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, sollten Sie nicht sicher sein.

Bitte wenden Sie sich – bevorzugt per E-Mail – an den für Sie zuständigen Bereich.

Sollten Sie ein dringendes und unaufschiebbares Anliegen mit dem Ausländeramt klären müssen, nutzen Sie bitte die folgenden Kontaktmöglichkeiten und wenden Sie sich am besten per E-Mail an das Ausländeramt:

Visaangelegenheiten
ksc@kreis-mettmann.de, 02104 99-1616

Duldungen und Aufenthaltsgestattungen 
33-1-termin@kreis-mettmann.de, 02104 99-2414

Aufenthaltstitel (insbesondere vor Auslandsreisen), Fiktionsbescheinigungen
abh-termin@kreis-mettmann.de 
02104 99-2424 für Erkrath, Heiligenhaus, Hilden, Velbert, Wülfrath
02104 99-2425 für Haan, Langenfeld, Mettmann, Monheim a.R., Ratingen

Um Ihre Anfragen bearbeiten zu können, benötigen wir

  • Ihren Namen,
  • Ihren Vornamen, 
  • Ihr Geburtsdatum und
  • den Grund Ihrer E-Mail.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann