Hilfsnavigation

Welcher Komposter ist der richtige und wo stelle ich ihn auf?

Wer einen großen Garten hat und mit einem Komposthaufen oder mit einem offenen Lattenkomposter gute Erfahrungen gemacht hat, sollte dabei bleiben. Wer jedoch nur einen kleinen Garten besitzt und befürchtet, durch einen offenen Komposter den Nachbarn zu stören oder Ungeziefer anzulocken, für den sind geschlossene Kompostbehälter besser geeignet. 

Ein Lattenkomposter oder ein Komposthaufen sollte an einem windgeschützten, halbschattigen Platz stehen, der gut zugänglich ist. Ein geschlossener Komposter (Schnell- oder Thermokomposter) kann auch an einem sonnigen oder windigen Standort aufgestellt werden, denn er schützt ausreichend vor Austrocknung.

Damit die Regenwürmer und Bodenorganismen ungehindert in den Kompostbehälter eindringen können, darf dieser nicht auf befestigten Flächen aus Beton, Teer oder Steinplatten stehen. Aus Rücksicht auf die Nachbarschaft sollte der Komposter nicht direkt unter dem Fenster des Nachbarn und in ausreichender Entfernung von dessen Terrassenbereich stehen. Außerdem ist ein Mindestabstand von 50 cm von der Grundstücksgrenze einzuhalten.

In einigen Städten werden regelmäßig Sammelbestellungen für Schnellkomposter durchgeführt. Informationen dazu können Sie bei Ihrer städtischen Abfallberatung erhalten.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Interner Link

Abfallberatung für Privathaushalte in den Städten


Hier finden Sie die Kontaktdaten der Abfallberatung in Ihrer Stadt. Mehr

Publikation

Unverpackt-Läden

Unverpackt-Laden

Anfahrt Deponie Langenfeld-Immigrath

Anfahrt nur über die A 542


Hier finden Sie eine Anfahrtsskizze zur Kreisdeponie Langenfeld-Immigrath.

Ansprechpartner/in

Frau Waldapfel
Abfallberatung, öffentlich-rechtliche Entsorgung

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2891
 
 
© 2022 Copyright Kreis Mettmann