Hilfsnavigation

Sprachstandsfeststellung

Zwei Jahre vor der Einschulung stellt das Schulamt fest, ob die Sprachentwicklung der Kinder altersgemäß ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

Sprachstandsfeststellung

In dem Verfahren zur Sprachstandsfeststellung (Delfin 4) wird überprüft, ob die Sprachentwicklung eines Kindes aus pädagogischer Sicht altersgemäß ist und ob es die deutsche Sprache hinreichend beherrscht. An diesem Verfahren nehmen alle Kinder teil, die keine Kindertageseinrichtung besuchen, in der die alltagsintegrierte sprachliche Förderung angeboten wird. Auch Kinder in Kindertageseinrichtungen, deren Eltern der Bildungsdokumentation nicht zugestimmt haben, nehmen an dem Verfahren teil.

Die Eltern dieser Kinder erhalten eine Einladung von der Grundschule in welcher das Testverfahren von einer Lehrkraft durchgeführt wird. Das Verfahren wird anhand des Testinstruments „Besuch im Pfiffikushaus“ durchgeführt. Der Testleiter teilt den Eltern im Anschluss mit, ob das Kind eine zusätzliche Sprachförderung benötigt.

Die Teilnahme an der Sprachstandsfeststellung und die ggf. damit verbundene Teilnahme an einer zusätzlichen Sprachförderung sind grundsätzlich verpflichtend.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die nebenstehenden Ansprechpartnerinnen. Wir helfen Ihnen gern!

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 

Ansprechpartner/in

Zuständige Behörde

Schulamt für den Kreis Mettmann
Postfach
D - 40806 Mettman

Ansprechpartner/in

Frau Röhr
Schulamt für den Kreis Mettmann

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2040
 

Frau Obbes
Schulamt für den Kreis Mettmann

Icon E-Mail
 
Icon Telefon
02104 99-2022
 
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann