Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
09.07.2019

neanderland BIENNALE: Die Nibelungen im Ratinger Stadttheater

Wegen Regenwahrscheinlichkeit keine Aufführung im Park
nn_nibelungen (3)
DIe Nibelungen-Saga vom NN Theater Köln.

KREIS METTMANN. Da die Wetteraussichten für Donnerstagabend (11. Juli) nicht gerade rosig sind, wird im Rahmen der Neanderland-Biennale die Aufführung „Die Nibelungen“ des NN-Theaters in Ratingen nicht im Poensgenpark, sondern im Stadttheater (Europaring 9) stattfinden. Beginn der Aufführung ist um 20 Uhr.
Ansonsten bleibt alles wie geplant. Es wird kein fester Eintrittspreis erhoben, sondern nach dem Motto „Betaal, wat de häs“ zahlt jeder am Ende der Vorstellung, was sie ihm wert ist.

Die Nibelungen – eine der ältesten deutschen Sagen. Und eine der am häufigsten missverstandenen. Wer die Geschichte um Siegfried, Hagen und das Bad im Drachenblut einmal anders erleben möchte, der ist hier richtig.
Mit seinem berühmten Blick fürs Komische, Tragische und Hintergründige befreit das NN-Theater den Mythos Nibelungen von alter Last, von Klischees und Vorurteilen. In bekannter und bewährter Art nähert sich das Ensemble mit seinem Regisseur George Ischerwood auch diesmal einem gewaltigen Stoff. Unterstützt werden sie dabei durch die musikalische und szenische Einbindung des Ratinger Chors HartChor Extended.

Alle Infos zum kompletten Programm des Theaterfestivals (noch bis 14. Juli) gibt es unter www.neanderland-biennale.de .

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann