Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
20.12.2018

Volles Programm im Neanderthal Museum

Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2019

gefördert durch:

NEANDERTAL. Auch im neuen Jahr hat das Neanderthal Museum in Mettmann für seine Besucher wieder eine Reihe von Veranstaltungshighlights im Programm.
Noch bis zum 5. Mai ist die Sonderausstellung „Forscherlabor Archäologie -Bodenschätze enträtseln“ zu sehen. Wie gräbt man ein Skelett aus? Wie werden alte Knochen datiert? Und wie funktioniert überhaupt eine archäologische Ausgrabung? In dieser Ausstellung dreht sich alles ums Ausgraben, Ausprobieren und Erforschen. Um Bodenschätze zu finden, muss man die Tricks der Profis kennen – und die können die Besucher hier selbst ausprobieren.
Gelegenheit, die Ausgrabungsstationen im Dunkeln zu erkunden, gibt es bei den beliebten Taschenlampenführungen, die für Kinder und Erwachsene auf dem Programm stehen.
Am Familien-Aktionstag am 31. März erfahren die Besucher, was der Boden einem über das Klima und die Lebensweise der früheren Menschen erzählt. Zudem bieten auf dem Museumplatz die Natur- und Umweltschutzakademie, der Geologische Dienst NRW, das Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland und die biologische Station Haus Bürgel Aktionen Informationen rund um das Thema an.
Im Rahmen der Neanderland Wanderwoche im Mai steht die Familienwanderung „Tierwelten im Neandertal“ auf dem Programm. Die Wanderer entdecken eines der ältesten Naturschutzgebiete und erfahren Spannendes über Wisente, Wildpferde und Auerochsen. Das komplette Veranstaltungsprogramm des Neanderthal Museums für das erste Halbjahr 2019 steht auf der Museums-Homepage www.neanderthal.de bereit.

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e-Mail: museum@neanderthal.de Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 11 Euro (inkl. Sonderausstellung und Neanderthaler-Fundort). Ermäßigungen für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.
Partner der www.erlebnismuseen.de

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

PM_Neanderthalmuseum_Foerderer-Logos

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
Kontaktformular
 
Icon für Adresse
Adresse / Öffnungszeiten
 
Icon für Erreichbarkeit
Erreichbarkeit
 

Suche

 
 

Hauptmenu

© 2019 Copyright Kreis Mettmann