Hilfsnavigation

Im Pressearchiv suchen

11.04.2017 | Artikel

Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

Infoveranstaltung für ehrenamtliche Helfer

KREIS METTMANN. Für ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe Tätige bietet das Kreisintegrationszentrum Mettmann am Mittwoch, 26. April, eine Informationsveranstaltung zum Thema Flucht und Trauma an.
Viele im Ehrenamt engagierte Helfer geben Deutschkurse in Flüchtlingsunterkünften, spielen mit Kindern Fußball, organisieren Feste. Dabei treffen sie auf Männer, Frauen und Kinder, die traumatische Erlebnisse erfahren haben und in sich tragen. Hieraus resultieren bei Vielen spezifische Verhaltensweisen, die manchmal von außen nur schwer nachvollziehbar sind.
Dr. Ulrike Bowi, Diplom-Psychologin im Kreisgesundheitsamt, wird den Ehrenamtlern Einblicke in das Krankheitsbild vermitteln und über Hilfsangebote informieren. Natürlich haben die Teilnehmer auch die Möglichkeit, Fragen zu stellen und von ihren Erfahrungen zu berichten.
Die Veranstaltung im Kreishaus Mettmann, Düsseldorfer Str. 26, Raum 1.011 beginnt um 17.00 Uhr und endet gegen 19.00 Uhr.
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt das Kreisintegrationszentrum Mettmann, Tel. 02104/992162, E-Mail anmeldung.ki@kreis-mettmann.de  entgegen. Auch eine komfortable Online-Anmeldung unter www.integration-me.de/termine  ist möglich.
Das Kreisintegrationszentrum bietet in diesem Jahr eine ganze Reihe von Veranstaltungen für bürgerschaftlich Engagierte in der Flüchtlingshilfe an. Die Teilnahme an allen Workshops und Seminaren ist kostenfrei. Detaillierte Informationen gibt es unter www.integration-me.de .



Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2017 Copyright Kreis Mettmann