Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

07.12.2018
gefördert durch:

Taschenlampenführung durch die Sonderausstellung

 

„Forscherlabor Archäologie – Bodenschätze enträtseln“

 

NEANDERTAL. Normalerweise schließt das Neanderthal Museum in Mettmann allabendlich um 18 Uhr seine Pforten. Auch am 4. Januar werden pünktlich die Lichter ausgehen. Allerdings sind die Besucher an diesen Abenden auch danach noch willkommen. Dann nämlich veranstaltet das Museum eine Taschenlampenführung durch die Sonderausstellung „Forscherlabor Archäologie – Bodenschätze enträtseln“. Ausgerüstet mit Taschenlampen erkunden die Besucher die Ausgrabungsstation im Dunkeln. Die Taschenlampenführung beginnt um 18.30 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Erwachsene zahlen 9 und Kinder 5 Euro. Karten sind unter www.westticket.de (zzgl. VVK-Gebühren) erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.neanderthal.de .

                   

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e-Mail: museum@neanderthal.de Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro. Ermäßigungen für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.
Partner der www.erlebnismuseen.de

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

PM_Neanderthalmuseum_Foerderer-Logos

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann