Hilfsnavigation

Im Pressearchiv suchen

12.05.2017

Mitreden beim Kreis-Klimaschutzkonzept

Zwei weitere Workshops befassen sich mit den Themen Mobilität und Öffentlichkeitsarbeit

KREIS METTMANN. Bis zum Jahr 2020 – so das nationale Klimaschutzziel – sollen die Treibhausgasemissionen um 40 Prozent unter den Wert von 1990 sinken. An diesem Ziel wird auch der Kreis Mettmann im Rahmen seiner Zuständigkeiten aktiv mitwirken. Aktuell wird ein integriertes Klimaschutz- und Klimaanpassungskonzept erarbeitet.
Zur Vorbereitung wollen Fachleute, aber auch interessierte Bürger und Vertreter von Unternehmen, Landwirtschaft, Handwerkerschaft, Bildungseinrichtungen, Dienstleistungsunternehmen, Vereinen, Institutionen und Organisationen in mehreren Workshops im Mai und Juni verschiedene Themen vertieft behandeln.
Zwei Workshops ("Anpassung an die Folgen des Klimawandels", "Beratungs- und Bildungsangebote für Privathaushalte und Betriebe") haben bereits stattgefunden.
Zwei weitere sind nun für Montag, 22. Mai, angesetzt. Diesmal geht es um die Themen "Verkehr und Mobilität" sowie um "Öffentlichkeitsarbeit".
Im Workshop Verkehr und Mobilität werden zum Beispiel Anreize zur Unterstützung von Mitfahrgemeinschaften, Förderung von (Alltags-) Radfahren für Berufspendler, Weiterentwicklung des Nahverkehrsangebotes, Mobilitätskette ÖPNV-SPNV-Rad-KFZ-Fußwege, Möglichkeiten zur Förderung der E-Mobilität oder der SPNV-Ausbau diskutiert.
Der Workshop Öffentlichkeitsarbeit beschäftigt sich mit der Bildung von Akteursnetzwerken, Veranstaltungen, Kampagnen, betrieblicher Mobilität und Mitarbeitermotivation, dem Einsatz von Online-Medien, den Möglichkeiten einer kreisweiten Klimaschutz-Kampagne sowie der Koordination der klimaschutzrelevanten Kampagnen und Aktionen im Kreis.
Beide Workshops finden zeitgleich von 14.00 bis 17.00 Uhr in den Räumen der Kreisverwaltung statt. Der Workshop zum Thema Öffentlichkeitsarbeit findet im Verwaltungsgebäude 4 (Düsseldorfer Str. 47), der Workshop Mobilität im großen Sitzungssaal des Kreishauses (Düsseldorfer Str. 26) statt.
Wer sich einbringen und mitdiskutieren möchte, kann sich bei Dr. Hermann-Josef Waldapfel (hermann-josef.waldapfel@kreis-mettmann.de , Tel. 02104/992862) anmelden.
Alle Infos zum Klimaschutzkonzept und zu den Workshops finden sich auch im Internet unter www.kreis-mettmann.de.



Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2017 Copyright Kreis Mettmann