Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

12.09.2018

Kreis bietet jungen Leuten berufliche Perspektiven

Bis 18. November für eine Ausbildung beim Kreis Mettmann bewerben

KREIS METTMANN. Auch im kommenden Jahr wird der Kreis Mettmann wieder Auszubildende einstellen. Ausbildungsbeginn ist am 1. August bzw. 1. September 2019.
Abiturienten und Absolventen mit Fachhochschulreife können sich für den dualen Studiengang Bachelor of Laws (Kreisinspektoranwärter) bewerben. Schulabgänger mit Fachoberschulreife sind für die Ausbildung zum Verwaltungswirt (Kreissekretäranwärter) gefragt. Für die Ausbildung zum Vermessungstechniker können sich Schulabgänger mit Hauptschulabschluss (Typ A) bewerben.
Wer sich zum Lebensmittelkontrolleur ausbilden lassen möchte, benötigt hierfür entweder einen Meister- oder Technikerabschluss oder ein abgeschlossenes Studium im Lebensmittelbereich.
Erstmalig wird auch ein Bauoberinspektoranwärter ausgebildet. Diese Ausbildung beginnt bereits am 1. Mai 2019. In Frage kommen Bewerber mit einem abgeschlossenen Diplom- oder Bachelorstudium, zum Beispiel in den Fachrichtungen Hochbau oder Bauingenieurwesen.
Alle Ausbildungsangebote richten sich natürlich gleichermaßen an männliche wie weibliche Interessenten.
Informationen zu den Ausbildungsgängen und zur Online-Bewerbung gibt es unter https://karriere.kreis-mettmann.de . Fragen beantwortet das Ausbildungsteam unter Tel. 02104/99-1055, -1218, ausbildung@kreis-mettmann.de . Die Bewerbungsfrist beginnt am 21. September und endet am 18. November.



Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2018 Copyright Kreis Mettmann