Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
01.08.2022

Kreis Mettmann startet „Solaroffensive“

Ausbau der Photovoltaik in der Region wird vorangetrieben

Dr. Hermann-Josef Waldapfel (Klimaschutz-Koordinator), Dr. Sebastian Kock (Klimaschutz-Manager), Landrat Thomas Hendele und Dr. Stephan Kopp (Technischer Dezernent)
Dr. Hermann-Josef Waldapfel (Klimaschutz-Koordinator), Dr. Sebastian Kock (Klimaschutz-Manager), Dr. Stephan Kopp (Technischer Dezernent) und Landrat Thomas Hendele präsentieren das neue Logo der Solaroffensive.

KREIS METTMANN. Um die eigenen Klimaschutzziele im Kreis Mettmann zu erreichen, ist der Ausbau von erneuerbarer Stromerzeugung einer der wichtigsten Pfeiler. „Das größte Potential im Kreis Mettmann liegt dafür in der Nutzung der Solarenergie“, so Landrat T homas Hendele. „Aufgrund der Vielzahl an Dachflächen - wir sind der Landkreis mit der höchsten Bevölkerungsdichte in der Bundesrepublik - aber auch an Fassaden und Freiflächen, birgt der Kreis Mettmann erhebliche Möglichkeiten zur Stromerzeugung aus Sonnenenergie. Mit der „Solaroffensive“ möchten wir diese zum Teil noch ungenutzten Potentiale heben“, erläutert der Landrat weiter.
Unter der Dachmarke „Solaroffensive“ bündelt der Kreis Mettmann daher verschiedene Maßnahmen, die zum Ausbau der Solarenergie animieren sollen. Dabei setzt der Kreis auf unterschiedliche Informations- und Beratungsangebote für Privatleute und Unternehmen, auch sollen potentielle Orte für Freiflächenanlagen ausgemacht werden. Aktiv zum Klimaschutz beitragen können auch Mieter: Der Kreis plant mit einer finanziellen Förderung für Balkon-Solaranlangen speziell dieser Zielgruppe unter die Arme zu greifen. Das Förderprogramm „Stecker-PV-Anlagen“ wurde im Juni vom Kreistag beschlossen, nähere Informationen hierzu folgen in Kürze.

Zur Ausweitung des Beratungsangebots finanziert der Kreis interessierten kreisangehörigen Städten die Einrichtung von lokalen Ortsgruppen der „BürgerSolarBeratung“, ein in der Praxis entwickeltes Modell zur intensiven Beratung von privaten Hauseigentümern. Reichliche Informationen zu Installation und Nutzung von Solaranlagen finden Bürger außerdem auf dem kreisweiten Solartag, der am 24. September 2022 in Kooperation mit der Stadt Wülfrath auf dem Gelände des Zeittunnels stattfinden wird.
Um die Photovoltaik konsequent im Gewerbebereich zu etablieren, unterstützt der Kreis die Kampagne „Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern“ des Landes NRW. Teil dessen ist eine Roadshow der Kreishandwerkerschaft, die diesen Herbst Unternehmen über Kosten und Nutzen der Solarstromerzeugung auf dem eigenen Gewerbedach informieren wird.
Weitere Informationen zur Kampagne „Mehr Photovoltaik auf Gewerbedächern“ unter: https://www.pv-auf-gewerbe.nrw/
und zum kreisweiten Solartag hier: www.kreis-mettmann.de/klimaschutzwoche

Foto (v.l.): Dr. Hermann-Josef Waldapfel (Klimaschutz-Koordinator), Dr. Sebastian Kock (Klimaschutz-Manager), Landrath Thomas Hendele und Dr. Stephan Kopp (Technischer Dezernent)

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
Kontaktformular
 
Icon für Adresse
Adresse / Öffnungszeiten
 
Icon für Erreichbarkeit
Erreichbarkeit
 

Suche

 
 

Hauptmenu

© 2022 Copyright Kreis Mettmann