Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
07.10.2019

Kreis Mettmann bewirbt Wirtschaftsstandort auf der Expo Real

Mit neuem Stand auf der Gewerbeimmobilienmesse in München

1neu expo - Kopie
v.l. Landrat Thomas Hendele, Staatssekretär Dr. Jan Heinisch vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, der Mettmanner Bürgermeister Thomas Dinkelmann, der Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann, die Haaner Bürgermeisterin Dr Bettina Warnecke, der Langenfelder Bürgermeister Frank Schneider und die Wülfrather Bürgermeisterin Dr. Claudia Panke.

KREIS METTMANN. Mit einem neuen Messestand präsentiert sich der Kreis Mettmann bis zum 9. Oktober 2019 in München auf der Expo Real, Europas größter Internationalen Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Bereits seit 18 Jahren steht alljährlich der Auftritt des Kreises zusammen mit den kreisangehörigen Städten, der Kreissparkasse Düsseldorf, der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert und den Stadtsparkassen Haan und Langenfeld als fester Termin in den Kalendern der Wirtschaftsförderer und Mitaussteller. Auch die Haaner Stadt- und Raumplaner ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH sowie corealis Commercial Real Estate GmbH aus Düsseldorf präsentieren sich am Kreis-Messestand. Der Stand mit der Nummer B1.422, der von dem niedersächsischen Messebauer GO Exhibitions GmbH aus Hannover realisiert wurde, ist wieder in bevorzugter Hallenlage zu finden. Auf dem Stand werden unter anderem auf einer knapp fünf Quadratmeter großen Split-Level-Wand mit neun Monitoren Fotomotive und die wichtigsten Informationen zu den Gewerbeflächen im Kreis Mettmann präsentiert. Zudem wird ein abwechslungsreiches Programm mit moderierten Gesprächsrunden und ein unterhaltsames Spiel in Form eines Flippers, bei dem eine Kugel sein Ziel in einer der zehn kreisangehörigen Städte findet, geboten. Der Flipper wurde extra für die Expo Real von den Werkstätten für Behinderte des Kreises Mettmann hergestellt. Im Obergeschoss des rund 120 Quadratmeter großen Standes gibt es für vertrauliche Gespräche Besprechungsecken. Die Möglichkeit für Gespräche zwischen Investoren, Politikern und den Wirtschaftsförderern machen den Reiz der Messe aus, die in der Vergangenheit auch zu Verträgen zum Beispiel im Bereich Einzelhandelsimmobilien geführt haben. „Als internationaler Standort in zentraler Lage im Rheinland ist der Kreis Mettmann mit seinen zehn kreisangehörigen Städten besonders attraktiv für Investoren“, ist Landrat Thomas Hendele überzeugt.
Nach eigenen Angaben sieht die Messe München bei den Ausstellern erneut einen leichten Zuwachs auf aktuell 2.127 Anmeldungen und verkündet damit eine neue Rekordbeteiligung. Aus den europäischen Nachbarländern, aber auch aus Asien und den USA kommen Messegäste, Aussteller, Projektentwickler, Immobilienunternehmen, Kapitalanleger, Fonds-Gesellschaften, Städte und Regionen in die bayerische Landeshauptstadt.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann