Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
erstellt am: 09.11.2022

Interkulturelle Lesung auf Arabisch und Deutsch

Syrischer Autor Samer Al Najjar liest Kurzgeschichten

METTMANN. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetags bietet das Kreisintegrationszentrum Mettmann in Kooperation mit der Stadtbibliothek Mettmann am 18. November um 16 Uhr eine mehrsprachige Lesung in der Stadtbibliothek an.
Der syrische Autor Samer Al Najjar liest aus seinen Werken „Es geschah in Homs“ und „Salzige Heimat“ vor. Seine Kurzgeschichten gewähren tiefe Einblicke in die Gefühlswelt geflüchteter Menschen. Sie erzählen aber auch eindrucksvoll, was es heißt, eine neue Heimat zu finden und anzukommen. Samer Al Najjar, der 2012 mit seiner Familie aus Syrien flüchtete, schildert kurze Glücksmomente, aber auch die vielen Ausgrenzungen und damit verbundenen Empfindungen von Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit. Die Suche nach Zugehörigkeit, Anerkennung und echter menschlicher Liebe bildet den Hintergrund der Kurzgeschichten.
Die Lesung beginnt um 16 Uhr. Im Anschluss besteht bei Kaffee und Keksen die Möglichkeit zum Austausch.
Die Lesung findet mehrsprachig auf Arabisch und Deutsch statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Interessierte können sich die Bücher kostenlos beim Kreisintegrationszentrum unter integration@kreis-mettmann.de bestellen.



 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
Kontaktformular
 
Icon für Adresse
Adresse / Öffnungszeiten
 
Icon für Erreichbarkeit
Erreichbarkeit
 

Suche

 
 

Hauptmenu

© 2022 Copyright Kreis Mettmann