Hilfsnavigation

Im Pressearchiv suchen

06.01.2017

Expat Service Desk für internationale Fach- und Führungskräfte

Zentrale Anlaufstelle für die Region befindet sich in den Räumen der IHK Düsseldorf

(v.l.) Gregor Berghausen (Hauptgeschäftsführer IHK Düsseldorf), Svetlana Bayer (Projektmitarbeiterin Expat Service Desk), Johannes Grünhage (Projektleiter Expat Service Desk), Oberbürgermeister Thomas Geisel, Landrat Thomas Hendele
Urheber: Paul Esser

Kleine und mittlere Unternehmen in der Region Düsseldorf/Kreis Mettmann können ab Anfang 2017 bei der Beschäftigung und Betreuung internationaler Fach- und Führungskräfte auf die Unterstützung des neu gegründeten Expat Service Desk zurückgreifen. Der Expat Service Desk wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Projektpartner sind die Landeshauptstadt Düsseldorf, der Kreis Mettmann sowie die IHK zu Düsseldorf als assoziierter Partner. Der Expat Service Desk befindet sich in den Räumlichkeiten der IHK.

Mit dem Expat Service Desk wird erstmalig eine zentrale Anlaufstelle für internationale Fach- und Führungskräfte und ihre Familien in der Region etabliert. Rund 11,9 Prozent der Düsseldorfer Erwerbstätigen haben eine ausländische Staatsbürgerschaft, das sind 46.259 Menschen. Im Kreis Mettmann sind dies 18.652 Menschen (10,5 Prozent aller Arbeitnehmer). Insgesamt wohnen in der Region 205.200 Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit (18,8% der Gesamtbevölkerung. Zudem haben hier mehr als 13.800 ausländische Unternehmen ihren Sitz.
Die Region Düsseldorf ist damit einer der beliebtesten Standorte für Expats weltweit. Dies zeigt z.B. die Studie des Netzwerkes InterNations. Beim Ranking der besten Städte zum Leben und Arbeiten weltweit landet Düsseldorf direkt auf Platz vier! – Gründe genug, einen Beratungsservice für die Expats und internationale Fachkräfte ins Leben zu rufen.

Das Ziel der neuen Anlaufstelle ist es, internationalen Fach- und Führungskräften die Aufnahme ihrer Arbeit in deutschen wie internationalen Unternehmen in der Region zu erleichtern. Sie bietet Erstinformationen über Verfahrensabläufe und stellt die Verbindung zu den Partnern der Region wie Wirtschaftsförderungen, Schulbehörden, Agenturen für Arbeit, internationalen Vereinen und Netzwerken her. Dabei kooperiert der Expat Service Desk insbesondere mit der Kommunalen Ausländerbehörde der Stadt Düsseldorf und des Kreises Mettmann. Mit seinem Serviceangebot flankiert der Expat Service Desk die Tätigkeit der bestehenden Relocation-Unternehmen. Eine enge Partnerschaft mit diesen sowie mit den Personalabteilungen der Unternehmen ist angestrebt.

Im Fokus der Erstberatung stehen zum einen behördliche, berufliche und organisatorische Themen wie ausländerrechtliche Fragen, berufliche Qualifizierung und Karrierechancen, Kinderbetreuung und Einschulung. Zum anderen gibt der Expat Service Desk Orientierung und Unterstützung bei der sozialen Integration.

Die Dienstleistungen des Expat Service Desk sind kostenfrei. Eine Kontaktaufnahme ist in deutscher oder englischer Sprache (bei Bedarf in weiteren Sprachen) möglich.

Die Öffnungszeiten sind dabei jeweils:
Montag 09:00-17:00
Dienstag 09:00-17:00
Mittwoch 09:00-17:00
Donnerstag 09:00-17:00
Freitag 09:00-12:00

Es ist keine Terminabsprache notwendig.

Kontakt und Ansprechpartner:

EXPAT SERVICE DESK
ME & DUS
Ernst-Schneider-Platz 1
40212 Düsseldorf

Johannes Grünhage
Projektleiter
johannes.gruenhage@duesseldorf.de  
Tel.: +49-(0)211/ 5441 4909
Fax: +49-(0)211/ 8939 992

Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2017 Copyright Kreis Mettmann