Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
02.10.2019

Ernährungsführerschein an Schulen startet wieder

Lott-Jonn-Initiative Kinder- und Jugendgesundheit

IMG_44811
Projektleiterin Vassiliki Noti von Lott-Jonn (links) und Claudia Linker, Referentin für die Weiterbildungen, freuen sich über die Resonanz der Schulen zum »Ernährungsführerschein«.

KREIS METTMANN. Selbermachen und dabei ganz nebenbei eine Menge lernen. So macht Schule Spaß. Mit dem Angebot von Lott-Jonn zum „Ernährungsführerschein“ scheint genau dieses Konzept aufzugehen. Von Jahr zu Jahr melden sich mehr Schulen für das praxisbezogene Unterrichtsprogramm für Drittklässler bei Vassiliki Noti, Projektleiterin im Kreisgesundheitsamt, an. In diesem Schuljahr nehmen 49 Schulen mit 101 Klassen kreisweit das Angebot an, mit sechs bis sieben Unterrichtseinheiten ihre Ernährungsbildung im Unterricht zu erweitern. Und so funktioniert es: Die erste Einheit und die Übergabe der „Führerscheine“, der Lizenz zum Kochen, werden von Lott-Jonn-Fachkräften übernommen, die übrigen Einheiten setzen die Lehrer selber um. Zuvor haben die Lehrer die Möglichkeit, sich bei einer Weiterbildung vorzubereiten. In diesem Jahr haben rund 40 Fachkräfte von dem Angebot von Referentin Claudia Linker Gebrauch gemacht.
Auf dem Speisenzettel des Programms stehen lustige Brotgesichter, ein Nudelsalat und andere kleine Gerichte, die im Klassenzimmer zubereitet werden können. Mit der Ernährungspyramide lernen die Kinder die Lebensmittelgruppen kennen und Portionsgrößen einzuschätzen. Immer dabei ist der clevere Küchenmeister Kater Cook, der den Kindern zeigt, wie ein Arbeitsplatz eingerichtet wird, welche Hygieneregeln wichtig sind und was es mit dem Tischknigge auf sich hat. „Von den richtigen Schneidetechniken bis zum selbstgemachten Abschlussbuffet ist wirklich alles dabei“, so Vassiliki Noti, die vor allem die Mitarbeit der Eltern wichtig findet. „Die Kinder bringen die Freude über die neuen Erfahrungen mit nach Hause. Wir hoffen, dass die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern die Rezepte nachkochen und Neues ausprobieren“.
Nach dem arbeitsteiligen Prinzip hat Vassiliki Noti auch ein Angebot für Kitas aufgebaut. „Schmecken mit allen Sinnen“ setzt bei den Vorschulkindern und deren Eltern an. „Wir wünschen uns, dass Eltern ihren Kindern von Anfang an ein gutes Schulfrühstück mitgeben! Wie das aussehen kann, zeigen wir in diesem Programm“, ergänzt Noti.
Interessierte Schulen können sich jetzt wieder vormittags unter anmelden:
Kreisgesundheitsamt Mettmann, Lott-Jonn, Düsseldorfer Str. 47, 40822 Mettmann, Vassiliki Noti, 02104_992259 und v.noti@kreis-mettmann.de.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
Kontaktformular
 
Icon für Adresse
Adresse / Öffnungszeiten
 
Icon für Erreichbarkeit
Erreichbarkeit
 

Suche

 
 

Hauptmenu

© 2019 Copyright Kreis Mettmann