Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google Ã?bermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
13.09.2021

Eigenheim vorbildlich energetisch saniert

Auszeichnung für Familie Lietz aus Mettmann

Landrat Hendele übergibt die Auszeichnung
Landrat Hendele übergibt die Auszeichnung

KREIS METTMANN. Für ihren Beitrag zum Klimaschutz durch die vorbildliche Sanierung ihres Eigenheims in der Fuldastraße in Mettmann hat Landrat Thomas Hendele im Rahmen der Kampagne ALTBAUNEU jetzt die Familie Lietz mit einer Urkunde und einer Edelstahlplakette ausgezeichnet. Auch Bürgermeisterin Sandra Pietschmann war als Gratulantin zugegen.

Das freistehende Einfamilienhaus (Baujahr 1962) erzielt durch die Sanierung eine Energieersparnis von über 89 Prozent. Die Sanierung umfasst sowohl die Gebäudehülle als auch die technische Ausrüstung. Die Fassade, die oberste Geschossdecke und die Kellerdecke haben eine effektive Dämmung erhalten, es wurden Fenster mit Dreifachverglasung und eine neue Haustüre eingebaut. Die alte Heizungsanlage wurde gegen eine Luft-Wasser-Wärmepumpe ausgetauscht, die alten Radiatoren wurden entfernt und stattdessen eine Fußbodenheizung installiert. Zur Unterstützung der Heizung und der Warmwasserbereitung trägt das Dach nun eine Solarthermie-Anlage. Mit der Erneuerung der Elektroinstallation wurde eine Photovoltaikanlage mit rund 8 kWp in Betrieb genommen. Die zeitgleich vorgenommene Vorbereitung für eine Lademöglichkeit eines E-Autos sowie die Installation einer automatischen Beschattungsanlage für den Sommer runden die Modernisierung des Gebäudes ab.


Die Kampagne „ALTBAUNEU – Ausgezeichnet! 2021“

Im Rahmen der Kampagne „ALTBAUNEU-Ausgezeichnet!“ von September 2020 bis Februar 2021 hatte der Kreis alle Hausbesitzer/innen, die ihr Haus energetisch saniert haben, aufgerufen, sich um eine Auszeichnung für vorbildlich sanierte Häuser zu bewerben. Gute Beispiele sollen dazu dienen, andere Hausbesitzer zu motivieren und ihnen Mut zu machen, sich dem Thema Sanierung zu widmen und gleichfalls ihr Gebäude energetisch auf den besten Stand zu bringen.
Für das kommende Jahr ist eine weitere Auszeichnungskampagne geplant.
Die ALTBAUNEU-Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und einer Plakette aus Edelstahl, die die Eigentümer/innen an ihr Haus anbringen können, so dass die Sanierung und das Engagement der Hausbesitzer von außen erkennbar werden. In diesem Jahr wurden zwölf Gebäude im Kreis Mettmann ausgezeichnet. Sie stehen in Erkrath, Langenfeld, Mettmann, Velbert und Wülfrath.
Das Projekt ALTBAUNEU wird von der Energieagentur NRW koordiniert und vom Wirtschaftsministerium NRW gefördert. Es ist eine Initiative aus mittlerweile 32 angeschlossenen Kommunen und Kreisen. Im Kreis Mettmann ist Peter Wobbe-von Twickel der Koordinator von ALTBAUNEU.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2021 Copyright Kreis Mettmann