Hilfsnavigation

Im Pressearchiv suchen

04.10.2017

Ausbildung der ersten Notfallsanitäter-Klasse ist gestartet

Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe


Kreisdirektor Martin M. Richter begrüßte die Auszubildenden der ersten Notfallsanitäter-Klasse an der Bildungsakademie.

KREIS METTMANN. Die Auszubildenden der ersten Notfallsanitäter-Klasse haben nun mit ihrer Vollausbildung zum Notfallsanitäter an der Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann begonnen.
Nach einer Begrüßung durch Kreisdirektor Martin M. Richter übernahm die Lehrkraft Jessica Cosenza die Klassenleitung. Sie wird die Auszubildenden in der dreijährigen Berufsausbildung federführend begleiten.
„Die Anforderungen an Notfallsanitäter sind mit der neuen dreijährigen Ausbildung deutlich gestiegen und die Handlungsspielräume für die Notfallsanitäter erweitert worden. Sie müssen nicht nur fachkompetent, sondern auch körperlich fit und psychisch stabil sein“, führt Kreisdirektor Martin M. Richter aus. Die Verantwortung ist gewachsen. Notfallsanitäter müssen in kürzester Zeit lebenswichtige Entscheidungen treffen. Sie dürfen dem Notfallpatienten zukünftig auch Medikamente verabreichen und kleine Eingriffe vornehmen, während Rettungsassistenten dafür auf den Notarzt warten müssen.
Richter ist stolz darauf, dass die Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann als hundertprozentige Tochter des Kreises Mettmann nun auch diesen neuen und äußerst wichtigen Ausbildungszweig übernommen hat.
Weitere Informationen – auch zum Gesamtprogramm der Bildungsakademie des Kreises Mettmann – gibt es unter www.bildungsakademie-mettmann.de und bei Akademieleiter Bodo Keißner-Hesse, Tel. 02104/141818.

Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855
Mail: presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2017 Copyright Kreis Mettmann