Hilfsnavigation

Im Pressearchiv suchen

19.04.2017 | Artikel

Abendliche Wanderung rund um das Eiszeitliche Wildgehege

Einblicke in die Vogelwelt im Neandertal

NEANDERTAL. Nicht nur Wisente, Tarpane und Auerochsen leben auf den Weiden und Wäldern des Eiszeitlichen Wildgeheges im Neandertal, sondern auch unterschiedlichste Vögel, die mittlerweile aus den Winterquartieren zurückgekehrt sind. Am Montag, 24. April, gibt es bei einer abendlichen Wanderung (17 bis 19 Uhr) rund um das Wildgehege Wissenswertes sowohl über die Lebensgewohnheiten der großen Weidetiere als auch über die heimische Vogelwelt zu erfahren. Außerdem gibt es Tipps zum Vogelschutz im heimischen Garten. Geführt werden die Teilnehmer von Holger Pieren von der Biologischen Station Haus Bürgel und Hanna Walter, Hegemeisterin im Eiszeitlichen Wildgehege. Es wird empfohlen, festes Schuhwerk und möglichst ein Fernglas mitzubringen.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist der Zentralparkplatz am Neanderthal Museum.



Herausgeber:Logo KME_hoch_mini
Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104 / 99 1074
Telefax: 02104 / 73 855

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2017 Copyright Kreis Mettmann