Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google Ã?bermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
erstellt am: 26.07.2021

Corona-Virus: Weitere Impfungen für Kinder und Jugendliche

Beratungsgespräch vor Ort zwingend erforderlich

KREIS METTMANN. Der Kreis Mettmann bietet am Mittwoch, 28. Juli von 15 bis 19 Uhr, am Freitag, 30. Juli von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag,
1. August von 9 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 17 Uhr weitere Impfungen für 12-15-Jährige im Impfzentrum in Erkrath an. Ein Beratungsgespräch durch einen Kinderarzt ist in allen Fällen zwingend erforderlich.

Vorab müssen die Sorgeberechtigten der Impfung schriftlich zustimmen. Hierzu ist ein Einwilligungsbogen vom Robert Koch-Institut https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html und dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordhrein-Westfalen (Bescheinigung Kinderimpfung) auszufüllen. Bei dem Impftermin sollte mindestens ein Sorgeberechtigter anwesend sein.
Für die Kinder und Jugendlichen ist der Impfstoff von Biontech vorgesehen. Es ist kein Termin erforderlich. Je nach Personenaufkommen müssen sich Kinder und Jugendliche mit ihren Sorgeberechtigten gegebenenfalls auf Wartezeiten einstellen. Um dies weitestgehend zu vermeiden, bittet der Kreis Mettmann den Personalausweis oder Reisepass sowie den Impfausweis und den Einwilligungsbogen bereit zu halten.

Auch die niedergelassenen Kinderärzte impfen weiter und haben ausreichend Impfstoff zur Verfügung. 

Weitere Kinderimpfungen



 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2021 Copyright Kreis Mettmann