Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Zwei Schulen des Kreises wurden ausgezeichnet

Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" der Unfallkasse NRW

KREIS METTMANN. Am 19. September nahmen Brigitte Schneider, Schulleiterin des Berufskollegs Neandertal in Mettmann und Jürgen Mürlebach, Schulleiter der Schule im UFO in Velbert den Schulentwicklungspreis "Gute gesunde Schule" der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen entgegen. Beide Schulen befinden sich in Trägerschaft des Kreises Mettmann. Das Berufskolleg Neandertal erhielt eine Prämie in Höhe von 15.000 Euro, die Schule im UFO kann sich über 6.200 Euro freuen.
Der Preis, der unter der Schirmherrschaft von Schulministerin Sylvia Löhrmann steht, wurde dieses Jahr zum fünften Mal vergeben.
Die Unfallkasse zeichnet Schulen aus, die Gesundheitsförderung und Prävention besonders erfolgreich in ihre Schulentwicklung integrieren. Die Bewertung der Schulen erfolgte anhand der fünf Qualitätsbereiche Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen, Tagesstrukturen und Angebote, Klima, Integration und Partizipation, sowie Gesundheitsmanagement als Führungsaufgabe. 
Insgesamt hatten sich NRW-weit 265 Schulen beworben. Darunter waren sieben Schulen aus den kreisangehörigen Städten. Ausgezeichnet wurden insgesamt 59 Schulen.
Im Abgleich mit den Qualitätskriterien der Unfallkasse wurde im Berufskolleg Neandertal insbesondere die gute Atmosphäre in der Schule und das gute Arbeitsklima im Kollegium gelobt. Positiv fiel auch die breite Partizipation der Schülerinnen und Schüler auf, die dazu motiviert werden, ihre Wünsche und Vorstellungen in verschiedenen Projektgruppen einzubringen.
Teile des Schulentwicklungsprogramms, die besonderen Anklang fanden, waren das Ernährungskonzept der neuen Mensa, sowie die Einführung des Unterrichtsfachs Kompetenzcoaching.
Die Bewertung der Schule im UFO hob insbesondere die Übertragung der Leitbilder der Schulgemeinschaft und der didaktischen Konzepte auf die Architektur der Schule lobend hervor.
Darüber hinaus fanden die vielfältigen außergewöhnlichen Lernangebote sowohl in der Schule als auch gemeinsam mit ihren vielen örtlichen Partnern Erwähnung. So hat die Schule beispielsweise ihren Medienraum als Selbstlernzentrum eingerichtet. Dort haben die Schüler die Möglichkeit, sich die für sie passenden Lernstrategien zu erarbeiten.


 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann