Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
30.01.2018

Vorschulkinder werden Feinschmecker

„Lott-Jonn-Initiative Kinder-und Jugendgesundheit“

Lott JonnStädt. Kita Daimlerstraße aus Ratingen
Schatz geborgen! Claudia Linker, Ernährungsberaterin von Lott Jonn, startet die Geschmacksreise in der Städt. Kita Daimlerstraße aus Ratingen. 1. Station: Wasser

Kreis Mettmann. Für die Vorschulkinder der städtischen Kindertageseinrichtung Daimlerstraße in Ratingen fängt der Feinschmeckerkurs „Schmecken lernen“ mit einer Schatzsuche an. Ernährungsberaterin Claudia Linker vom Lott-Jonn-Team des Kreisgesundheitsamtes gibt ein paar Tipps und der Schatz ist schnell gefunden: Wasser. Die Kinder testen, wie unterschiedlich Mineralwässer und Leitungswasser schmecken können und verzaubern Wasser mit verschiedenen Zutaten. Ganz nebenbei lernen sie dabei die Ernährungspyramide kennen. „Die Kinder werden richtige Ernährungsexperten“, freut sich Heike Correus, Erzieherin und in der Montessori-Kita besonders mit den Themen Ernährung und Entspannung betraut. Sie führt das 6-teilige Programm mit den Kindern in den nächsten Wochen durch und das Gesundheitsamt unterstützt sie dabei.

Riechen, fühlen, tasten, schmecken, hören, die Bildung aller Sinne liegt gerade beim Essen und Trinken so nahe und kommt doch häufig zu kurz, wissen Pädagogen zu berichten. Viele Kinder lernen nur noch wenige Lebensmittel kennen und entwickeln häufig einen ungünstigen Ernährungsstil. In „Schmecken lernen“ dreht sich alles um die Sinne, um Lebensmittel und deren Wertschätzung. Als „Gemüsedetektive“ lernen die Kinder zum Beispiel verschiedene Gemüsesorten kennen und erfahren, wie unterschiedlich Apfelsorten schmecken können. Über die Vielfalt der Lebensmittel werden die Kinder an eine ausgewogene Ernährungsweise herangeführt und lernen deren Wertschätzung. In jeder Stunde steht eine andere Lebensmittelgruppe auf dem Programm, es werden kleine Mahlzeiten zubereitet und alle kommen mit dem Pyramidenlied in Schwung. Nach dem abschließenden selbstgemachten Buffet erhalten die eingeladenen Eltern von einer Lott-Jonn- Expertin Tipps zu einem guten Schulfrühstück.

Über das Angebot, das Programm arbeitsteilig umzusetzen, möchte Lott Jonn möglichst viele Kitas von dem Konzept überzeugen. In einer Weiterbildung bereiten sich die Erzieherinnen und Erzieher auf den Kurs vor, erhalten Unterlagen für die Praxis und werden zu einem Erfahrungsaustausch eingeladen.

„Mit unserer Hilfe starten in diesem Jahr bereits 10 Kitas kreisweit,“ so Vassiliki Noti, Organisatorin des Angebotes. „Das Programm soll die Ernährungsbildung in den Einrichtungen ergänzen.“ Mit den ausgearbeiteten Einheiten und dem Extra-Material von Lott Jonn bietet „Schmecken lernen“ ein gut umsetzbares Konzept in Sachen Essen und Trinken. So muss das Rad nicht neu erfunden werden.

Interessierte Einrichtungen wenden sich an: Kreisgesundheitsamt Mettmann, Vassiliki Noti, 02014/992259, v.noti@kreis-mettmann.de ; Düsseldorfer Str. 47; 40822 Mettmann

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann