Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
17.09.2018

Notfallsanitäter-Azubis sind fitte Ersthelfer

Aktion der Bildungsakademie des Kreises zur Woche der Wiederbelebung

180917_Wiederbelebung
Die Notfallsanitäter haben den Kurs erfolgreich abgeschlossen.

KREIS METTMANN. Anlässlich der Woche der Wiederbelebung (17.September. bis 23.September) haben die neuen Auszubildenden zum Notfallsanitäter der Bildungsakademie Mettmann erfolgreich am Kurs „Basic Life Support“ der American Heart Association teilgenommen. Sie lernten, Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand zu erkennen und fachgerecht mit einfachen Maßnahmen wie Herzdruckmassage, Beatmung und Nutzung eines Automatischen Externen Defibrillators (AED) zu behandeln. „Bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand ist Hilfe zeitkritisch. Wir möchten, dass unsere Schüler nicht erst im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit kompetent handeln können, sondern so früh wie möglich auch als Ersthelfer eine hochwertige Herz-Lungen-Wiederbelebung durchführen können“, sagt John Bastian Etti, Leiter des Fachbereiches Rettungsdienst der Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe Mettmann.
Für die Schüler wird die Prüfung ihrer Wiederbelebungsfertigkeiten nicht die letzte bleiben. Neben der standardisierten Lehre durchlaufen alle Notfallsanitäter des Kreises Mettmann regelmäßige Zertifizierungsprüfungen, um die Versorgungsqualität auf hohem Niveau zu halten.
Mit Projekten wie der Woche der Wiederbelebung sollen auch Laien für die Thematik sensibilisiert werden. Gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz sind kreisweite Projekte geplant, um die Notfallmaßnahmen präsent zu machen und Ängste abzubauen. „Viele Menschen fangen aus Angst etwas falsch zu machen, gar nicht erst an zu helfen. Für den Patienten bedeutet jede Minute ohne Hilfe allerdings eine etwa 10-prozentige Steigerung der Mortalität, also der Wahrscheinlichkeit zu sterben“, so Etti. „Da müssen wir gemeinsam ran!“

Es werden regelmäßig Erste-Hilfe-Ausbildungen und die Kurse der American Heart angeboten. Mehr Informationen findet man unter www.bildungsakademie-mettmann.de. Ansprechpartner sind Bodo Keißner- Hesse (Tel. 02104 1418 18) und John Bastian Etti (Tel. 02103 141824) oder per E-Mail über sekretariat@bildungsakademie-mettmann.de

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann