Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
26.06.2019

Mathestars 2019 im Kreishaus ausgezeichnet

15. Rechenwettbewerb der Realschulen im Kreis und der Stadt Solingen

19Mathestarsneu - Kopie
Die Preisträger des Mathewettbewerbes und Schulamtsleiterin des Kreise Martina Siebert.

KREIS METTMANN. Im großen Sitzungssaal des Kreishauses brüteten jetzt Schüler der fünften und sechsten Klassen über einer Reihe kniffliger Rechenaufgaben. Im Rahmen des vom Arbeitskreis Mathematik der Realschulen im Kreis Mettmann und der Stadt Solingen organisierten Rechenwettbewerbes „Mathestars 2019" hatten sich die Jungen und Mädchen als Klassensieger für die Endrunde im Kreishaus qualifiziert.
Das Besondere: Hatten die Schüler in der Vorrunde noch als "Solisten" gekämpft, vertraten sie jetzt im Kreishaus den Jahrgang ihrer Schule als Team und durften die Aufgaben zu zweit rechnen.
45 Minuten hatten sie Zeit, sieben Aufgaben zu lösen. Nach diesem Rechenstress standen die Siegerteams fest. Die „Mathestars 2019" der Jahrgangsstufe fünf sind Sami Lichtinghagen (5a) und Johanna Wüster (5b) von der Realschule Hochdahl (1. Platz). Den zweiten Platz belegten Ali Gemschid (5a) und Tina Zeyker (5b) der Albert-Schweitzer-Realschule Solingen. Auf den dritten kamen Jan Hufmüller (5c) und Oskar Kwoke (5c) von der Käthe-Kollwitz-Realschule Ratingen.
Platz eins in der Jahrgangsstufe sechs ging an Lisa Straube (6d) und Davide Mendola (6d) von der Albert-Schweitzer-Realschule Solingen. Platz zwei belegten Tobias Hochkeppel (6d) und Philipp Paeßens (6a) von der Kopernikus-Realschule Langenfeld. Auf dem dritten Platz landeten zwei Teams: Marie Twiehaus (6a) und Finn Stockebrand (6b) von der Friedrich-Ebert-Realschule Ratingen sowie Tim Kieltyka (6a) und Milan Mollenhauer (6a) von der Realschule Hochdahl.
Die Leiterin des Schulamtes des Kreises Martina Siebert gratulierte den Gewinnern und überreichte die Urkunden. Sie hatte für die Mathestars außerdem Eintrittsgutscheine für das Neanderthal Museum dabei.
Ebenfalls mit einer Urkunde ausgezeichnet wurden die Klassen, die in der Vorrunde die besten "Mannschaftsleistungen" gezeigt hatten. Bei den Fünftklässlern belegte die Klasse 5b der Kopernikus-Realschule Langenfeld den ersten Platz vor der Klasse 5c der Käthe-Kollwitz-Realschule Ratingen. Den dritten Platz belegte die Klasse 5a der Kopernikus-Realschule Langenfeld
Platz eins bei den Sechstklässlern ging an die Klasse 6c der Kopernikus-Realschule Langenfeld. Den zweiten Platz belegte die Klasse 6d der Kopernikus-Realschule. Den dritten Platz sicherte sich die Klasse 6b der Kopernikus-Realschule.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann