Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
erstellt am: 22.05.2012

Krebs-Selbsthilfegruppe setzt auf körperliche Bewegung

Das Motto: "Joy, walk and talk"
KREIS METTMANN. Für verschiedenste Erkrankungen gibt es im Kreis Mettmann Selbsthilfegruppen, in denen sich Menschen zusammenfinden, um gemeinsam die Belastungen von Diagnose, Therapien und drohender Neuerkrankung zu bewältigen; Krebs ist ein häufiges Thema.
In Ratingen gibt es nun eine weitere Selbsthilfe-Initiative, die anders als viele andere Krebs-Selbsthilfegruppen den aktiven Umgang mit der Erkrankung und den Gesundungsbemühungen zum Ziel erklärt hat: „Joy, walk and talk – aktiv gegen den Krebs“. Körperliche Bewegung zusammen mit anderen Betroffenen, Ansporn zu dabei positiverem Denken und einer gesünderen Lebensweise werden als wirksame Gegenmedizin gegen die Krebserkrankung zur gemeinsamen Sache.
Auf Beschwernisse aus der Krankheit und den Therapien wird bei den Aktivitäten Rücksicht genommen, sie sind aber nicht wesentliches Gesprächsthema der Gruppe. Es werden auch anderweitige Hilfestellungen gewährt sowie nach Bedarf Infos und Erfahrungsaustausch.
Zwischen den zentralen monatlichen Treffen in der Evangelischen Familienbildungsstätte in Ratingen gibt es Unternehmungen unterschiedlicher Art – teils spontan je nach Wetter, teils vorausgeplant (zum Beispiel Wanderungen, Museums- oder Konzertbesuche).
Angesprochen sind krebsbetroffene Erwachsene. Auch deren Angehörige und Freunde sind gern gesehene Mitmacher bei den Aktivitäten.
Weitere Informationen liefert die Homepage www.aktivgegendenkrebs.de oder die Selbsthilfekontaktstelle des Kreises Mettmann, Tel. 02104_992320.


 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann