Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Floriade ist voller Erfolg für das neanderland

Kreis Mettmann präsentiert sich auf Weltgartenbauausstellung
Jasmin Jaeger und Meike Uthoff vom Kreis Mettmann präsentieren Besuchern der Floriade im NRW-Pavillon das neanderland.
Jasmin Jaeger und Meike Uthoff vom Kreis Mettmann präsentieren Besuchern der Floriade im NRW-Pavillon das neanderland.
Im NRW-Pavillon auf der Floriade, im Vordergrund der Stand der Steinzeitwerkstatt.
Im NRW-Pavillon auf der Floriade, im Vordergrund der Stand der Steinzeitwerkstatt.
Ein Teil der Infomaterialien über das neanderland.
Ein Teil der Infomaterialien über das neanderland.
Besucher im Floriade-Pavillon des Landes Nordrhein-Westfalen.
Besucher im Floriade-Pavillon des Landes Nordrhein-Westfalen.
Im Gespräch mit einem Floriade-Gast.
Im Gespräch mit einem Floriade-Gast.

KREIS METTMANN. Die Präsentation des neanderlandes, der Kultur- und Tourismusmarke des Kreises Mettmann, auf der Weltgartenbauausstellung Floriade in Venlo war ein voller Erfolg. Vom 23. bis 29. Juli gastierte das neanderland im Floriade-Pavillon des Landes Nordrhein-Westfalen in den Niederlanden. Mit durchschnittlich rund 3500 Gästen pro Tag war der Pavillon in dieser Zeit immer sehr gut besucht.
Das neanderland präsentierte sich mit Informationen über die zahlreichen touristischen und kulturellen Ausflugsmöglichkeiten im Kreisgebiet. Besonderes Interesse fanden die Radfahr- und Wandermöglichkeiten im Kreis, aber auch die Angebote des Neanderthal Museums, die nicht nur bei den deutschen, sondern auch bei den zahlreichen niederländischen und weiteren ausländischen Besuchern sehr gefragt waren. Die Besucher füllten fleißig Gewinnspielkarten aus, um unter anderem eine Übernachtung für zwei Personen im Waldhotel Heiligenhaus zu gewinnen. Von Freitag bis Sonntag gab es vor allem für die jungen aber natürlich auch für die erwachsenen Besucher auch noch ein besonderes Angebot. Unter fachkundiger Anleitung von Mitarbeitern des Neanderthal Museums konnten sie in der Steinzeitwerkstatt ihr ganz persönliches steinzeitliches Floriade-Souvenir basteln. Dafür wurden etwa Anhänger aus Speckstein bearbeitet, mit einem Loch versehen, auf Lederbänder gezogen und stolz um den Hals gelegt.
Meike Uthoff, Teamleitung Tourismus beim Kreis Mettmann, und ihr Team sind begeistert: „Dass das Interesse am neanderland groß ist, wissen wir bereits von unseren Messeauftritten im In- und Ausland, aber die Nachfrage auf der Floriade hat alle unsere Erwartungen übertroffen. Sie zeigt, dass wir mit der für die kommenden Jahre geplanten gezielten Vermarktung aktivtouristischer Themen im Kreisgebiet den richtigen Weg einschlagen und viele Niederländer und weitere internationale Interessierte mit unseren touristischen Angeboten erreichen können.“
Weitere Informationen unter www.neanderland.de und info.neanderland@kreis-mettmann.de.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann