Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Eiszeitliches Wildgehege Neandertal lädt zu Rundgang ein

Frühlingsluft bei Auerochsen, Wisenten und Tarpanen genießen
KREIS METTMANN. Am Freitag, 3. Mai lädt das Eiszeitliche Wildgehege im Neandertal zu einem Rundgang ein. Interessierte werden in die Geheimnisse der Tierzucht und – pflege eingeweiht und erfahren Neues über Tiere und Pflanzen des Neandertals. Während des Rundgangs können die rückgezüchteten Auerochsen mit den sieben in diesem Frühling geborenen Kälbchen, die Tarpan-Wildponys, zu denen vor Kurzem ein neuer Hengst dazu gestoßen ist und die drei alten Wisent-Damen beobachtet werden. Auch die umgebende Natur, Bänke und Infotafeln laden zum Genießen und Verweilen ein. Beim Rundgang helfen steile Teilbereiche und Treppenanlagen über die Höhenunterschiede. Nur der Talweg entlang der Düssel ist barrierefrei.
Wer unterwegs ein tolles Foto schießt, kann damit auch am Fotowettbewerb „Kalender 2014“ teilnehmen. Weitere Informationen unter www.wildgehege-neandertal.de.
Treffpunkt für den Rundgang ist um 16 Uhr am Ende des Zentralparkplatzes am Neanderthal Museum. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, allerdings ist festes Schuhwerk angeraten.


 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann