Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
erstellt am: 07.02.2021

Corona-Virus: 897 Infizierte, 13.049 Genesene, Inzidenz 108,9

Reihentestungen nach Auftreten von Virusmutation

KREIS METTMANN. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen verzeichnet der Kreis Mettmann am Sonntag kreisweit 897 Infizierte, davon in Erkrath 81, in Haan 57, in Heiligenhaus 74, in Hilden 75, in Langenfeld 127, in Mettmann 97, in Monheim 61, in Ratingen 121, in Velbert 150 und in Wülfrath 54.

13.049 Personen gelten inzwischen als genesen.

Es wurden keine weiteren Verstorbenen gemeldet. Verstorbene zählt der Kreis bislang insgesamt 523.

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 108,9.

Betroffen von den in bislang sieben Städten des Kreises nachgewiesenen Fällen von Virusmutationen sind auch eine Altenpflegeeinrichtung und eine Kita in Langenfeld sowie eine Kita und eine Grundschule in Heiligenhaus.
In der Pflegeeinrichtung ist aufgrund dessen am Wochenende eine Reihentestung bereits erfolgt, es gilt ein Besuchsverbot.
In den beiden Kitas und der Grundschule werden Anfang der Woche Reihentestungen vorgenommen.

Corona-Sachstand Sonntag



 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2021 Copyright Kreis Mettmann