Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Biologische Station Haus Bürgel erhält EU-Förderung

Kreis Mettmann beglückwünscht und unterstützt als Vereinsmitglied
KREIS METTMANN. Als Vereinsmitglied freut sich der Kreis Mettmann, dass die Bezirksregierung Düsseldorf die Fördermittel für das Projekt „AuenBlicke“ der Biologischen Station Haus Bürgel Stadt Düsseldorf – Kreis Mettmann e.V. bewilligt hat. 906.032 Euro stehen nun für das beim Zweiten Tourismuswettbewerb Erlebnis.NRW (EU-Ziel2-Förderung) in der Fördersparte Naturerlebnis erfolgreiche Projekt zur Verfügung. Die Förderung besteht zu gleichen Teilen aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen und der Europäischen Union.
Projektraum ist das europaweit bedeutsame Flora-Fauna-Habitat-Gebiet Urdenbacher Kämpe – Baumberger Aue – Zonser Grind. Mit den Projektmitteln soll das Gebiet ökologisch aufgewertet und seine touristische Erschließung verbessert werden. Dabei greifen Maßnahmen wie etwa die Erarbeitung von Wander- und Themenrouten, die auch per Internet und GPS im Gelände abrufbar sein werden und die Erweiterung von Wasserflächen für Wasservögel und Amphibien in der Aue ineinander. Weitere Projektbestandteile sind ein Konzept zur Lenkung der Gäste, damit sensible Bereiche geschont werden, Ruhebänke und ein Infobereich, die den Eingangsbereich des Hauses Bürgel erweitern sollen, die Schulung von „Auenerlebnis-Begleitern“ um die Führungen zu unterstützen und die Entwicklung einer artenarmen Grünfläche in eine artenreiche Wiese durch Saatgut.
In einem jetzt geschlossenen Kooperationsvertrag zwischen dem Kreis Mettmann und der Biologischen Station Haus Bürgel sagt der Kreis Mettmann seine Unterstützung für das Projekt „AuenBlicke“ zu. Sie besteht aus mehreren Bausteinen. Der Kreis wird die ihm zur Verfügung stehenden Kartengrundlagen und Bodengutachten für das Gebiet kostenfrei bereitstellen. Für Projektbestandteile, die im Kreisgebiet liegen, wird die Kreisverwaltung eingeholte Angebote vor- und auf ihre sachliche und rechnerische Richtigkeit prüfen. Gleiches gilt für die Prüfung eingehender Rechnungen und die Erstellung von Verwendungsnachweisen. Die Folgekosten und die Verkehrssicherungspflicht für die auf Kreisgebiet liegenden Infotafeln, Bänke und Audioguides übernimmt der Kreis zehn Jahre lang bis zu einem Betrag von 3000 Euro pro Jahr.
Der Biologische Station Haus Bürgel Stadt Düsseldorf – Kreis Mettmann e.V. wurde 1991 gegründet. Im ehemaligen Römerkastell in Monheim arbeitet der Verein seit 1995. Mitglieder sind neben dem Kreis Mettmann und der Landeshauptstadt Düsseldorf sechs Vertreter anerkannter Naturschutzverbände und die Interessengemeinschaft Haus Bürgel /  Urdenbacher Kämpe e.V. Somit ist der Verein ein Bindeglied zwischen amtlichem und ehrenamtlichem Naturschutz. Zu seinen Aufgaben gehört die Untersuchung von Tieren und Pflanzen, ihre Erfassung und Pflege, die Planung und Umsetzung von Entwicklungsmaßnahmen. Landwirte und Naturschutzbehörden werden beraten, Informationen bürgernah vermittelt.


 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann