Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Ausbildung zum staatlich geprüften Altenpflegehelfer 

Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises

KREIS METTMANN. Durch eine Initiative der Landesregierung werden seit 2006 in Nordrhein-Westfalen staatlich geprüfte Altenpflegehelferinnen und -helfer ausgebildet. Die Initiative hat sich seitdem sehr erfolgreich durchgesetzt.
Aufgrund der hohen Nachfrage startet die Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann am 1. Dezember mit einem zusätzlichen Ausbildungsgang zur Qualifizierung von Altenpflegehelfern. Das einjährige Ausbildungsangebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene mit einem Hauptschulabschluss. Mit der staatlichen Anerkennung des Abschlusses in der Altenpflegehilfe eröffnet sich den Absolventen die Möglichkeit des Zugangs in die dreijährige Ausbildung zu Altenpflegerinnen/Altenpflegern ohne den ansonsten geforderten mittleren Bildungsabschluss.
Für die am 1. Dezember beginnende Ausbildung sind noch Plätze frei.
Bewerbungen können schriftlich oder telefonisch an die Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann GmbH, Jubiläumsplatz 19, in Mettmann, Tel. 02104/141818, gerichtet werden.
In den vergangenen Jahren hat die Bildungsakademie aufgrund des hohen Fachkräftebedarfs ihre Ausbildungskapazitäten nahezu verdoppelt. Zurzeit werden über 380 Altenpfleger und Altenpflegehelfer ausgebildet. Die Ausbildungsgänge können auch in Form einer durch die Bundesagentur für Arbeit geförderte Umschulung absolviert werden. Die Vermittlungsquote in den ersten Arbeitsmarkt liegt nach erfolgreicher Ausbildung bei 100 Prozent.
Im Pflegebereich zeichnet sich bereits schon jetzt ein Fachkräftemangel ab, der in den nächsten Jahren deutlich ansteigen wird. Insgesamt gesehen wird die Gesundheits- und Sozialwirtschaft, insbesondere die ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, in den nächsten 20 Jahren weiterhin in sehr hohem Maße Beschäftigungen ausbauen. Die Pflegebranche schafft somit regional verfügbare, krisensichere und standortfeste Arbeitsplätze.
Weitere Informationen – auch über das Gesamtprogramm der Bildungseinrichtung – gibt es auf der Homepage der Bildungsakademie unter www.bildungsakademie-mettmann.de.


 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann