Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Akademie des Kreises Mettmann bildet Pflegefachkräfte aus

60 Auszubildende feiern bestandenes Examen
Die frisch examinierten Pflegekräfte vor dem Kreishaus.
Die frisch examinierten Pflegekräfte vor dem Kreishaus.

KREIS METTMANN. An der Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialberufe des Kreises Mettmann haben 40 Auszubildende ihre dreijährige Ausbildung in der Altenpflege und 20 Auszubildende ihre einjährige Ausbildung in der Altenpflegehilfe erfolgreich abgeschlossen.
Bei einer Feierstunde im großen Sitzungssaal des Kreishauses überreichten Schuldezernentin Ulrike Haase, Klassenlehrerin Sabine Hohenhinnebusch und Akademieleiter Bodo Keissner-Hesse den 60 ehemaligen Auszubildenden ihre Zeugnisse.
Mit den Absolventen feierten ihre Angehörigen, Dozenten der Bildungsakademie und zahlreiche Vertreter aus den Einrichtungen und Diensten der Alten- und Behindertenhilfe des Kreises Mettmann und der Stadt Düsseldorf, die sehr engagiert die praktische Ausbildung der Absolventen sichergestellt haben.
In seiner Ansprache dankte Keissner-Hesse allen an der Ausbildung Beteiligten für das große Engagement während der gesamten Ausbildungszeit. Den frisch examinierten Pflegekräften wünschte er viel Kraft und Ausdauer sowohl für die pflegerische Arbeit als auch dabei, jedem Menschen mit Achtsamkeit, Aufmerksamkeit, Wertschätzung und Verlässlichkeit zu begegnen.
Haase wies in ihrem Grußwort auf die Altenpflege als einen Beruf mit Zukunft hin, da ein weiterhin hoher, kaum zu deckender Bedarf an Fachkräften in der Region bestehe. Sie appellierte an die Absolventen, hilfe- und pflegebedürftigen Menschen weiterhin mit Menschlichkeit, Empathie und Verantwortung zu begegnen und gleichzeitig achtsam mit der eigenen Gesundheit umzugehen, damit sie lange und erfolgreich beruflich tätig sein können.
Die Ausbildungskapazitäten an der Bildungsakademie wurden bereits erhöht und daher hat der Kreis Mettmann die personelle und räumliche Situation an der Bildungsakademie deutlich verbessert, um den Bedürfnissen einer modernen Pflegeausbildung gerecht zu werden.
Landesweit betreiben nur sechs weitere Kommunen vergleichbare Bildungseinrichtungen, sagte Haase. Der Kreis Mettmann nimmt damit seine Verantwortung für eine gute Betreuung von pflegebedürftigen Menschen im besonderen Maße war.
Zum Monatsanfang haben 90 neue Auszubildende ihre Ausbildung an der Bildungsakademie begonnen. Für die nächsten Ausbildungsgänge im September 2013 nimmt die Bildungsakademie gerne Bewerbungen entgegen.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bildungsakademie-mettmann.de oder bei Akademieleiter Keissner-Hesse unter 02104 / 14 18 18.

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann