Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

Landschaftsplan des Kreises Mettmann aktualisiert

5. Änderung ist rechtskräftig

KREIS METTMANN. Der Landschaftsplan ist eines der wichtigen Planungsinstrumente des Kreises Mettmann. Er dient vor allem der Verwirklichung der Ziele des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Durch die Ausweisung von Natur- und Landschaftsschutzgebieten, Naturdenkmälern, Geschützten Landschaftsbestandteilen und Brachen in der freien Landschaft sorgt er für einen grundlegenden Schutz von Natur und Landschaft. Gleichzeitig sichert er den Freiraum für die Erholung suchende Bevölkerung. Er erstreckt sich im Wesentlichen auf die Freiflächen außerhalb der Siedlungsbereiche. Zur besseren Information der Bürger enthält er nun aber auch Naturinseln in der Stadt, wie zum Beispiel die unten genannten stillgelegten Ton- und Kiesgruben.
Ein Landschaftsplan ist kein statisches Gebilde. Da sich die Natur und unsere Stadtbilder verändern, bedarf der Landschaftsplan einer regelmäßigen Aktualisierung. Seit dem 16. September ist nun die 5. Änderung des Landschaftsplanes rechtskräftig. Im Rahmen der Aktualisierung wurden auch Karten und Texte optisch aufgewertet und in ihrer Lesbarkeit verbessert.
Durch das 5. Änderungsverfahren wurde das gesamte Planwerk mit geänderten Gesetzen und neuen rechtlichen Erfordernissen in Einklang gebracht und in seiner Lesbarkeit verbessert. Gleichzeitig fand ein Abgleich mit der städtischen Bauleitplanung statt. Bisher über ordnungsbehördliche Verordnungen geschützte Flächen, wie die Tongrube Majewski in Erkrath und die Kiesgrube Heinenbusch in Langenfeld, wurden in den Landschaftsplan übernommen. In Monheim wurden Fischschutzzonen am Rhein, die Bestandteil des Schutzgebietssystems „Natura 2000“ der Europäischen Union sind, in den Landschaftsplan eingearbeitet. Auch diese waren bereits durch eine ordnungsbehördliche Verordnung der Bezirksregierung Düsseldorf geschützt.
Zeitgleich erfolgte ein Wechsel der Software für das Landschaftsinformationssystem des Kreises. Die neue Software bietet eine verbesserte Funktionalität sowie eine übersichtlichere Kartendarstellung.  Der aktualisierte Landschaftsplan kann nach Terminabsprache bei der Unteren Landschaftsbehörde, Goethestr. 23, in Mettmann eingesehen werden (Tel. 02104 /992811). Außerdem ist der Landschaftsplan im „Geoportal“ auf der Homepage des Kreises zu finden. Wie bisher können Auszüge des Landschaftsplanes auch in Papierform bestellt werden. 


 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann