Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 


Mehr als 22 Jahre im Kreistag aktiv    
Udo Carraro aus dem Kreistag verabschiedet  


KREIS METTMANN. Nach mehr als 22 Jahren aktiver Mitarbeit im Kreistag des Kreises Mettmann wurde Udo Carraro, langjähriger Fraktionsvorsitzender der SPD im Kreistag, jetzt von Landrat Thomas Hendele und zahlreichen geladenen Gästen verabschiedet.
Der Haaner engagierte sich seit 1989 im Kreistag und war nahezu die gesamte Zeit über ordentliches Mitglied im Kreisausschuss. Dort setzte er sich vor allem für eine solide Haushaltspolitik, größtmögliche Entlastung der kreisangehörigen Städte sowie für bürgernahe Dienstleistungen und die Sozialpolitik ein.
Zudem war Udo Carraro lange Zeit Mitglied im Betriebsausschuss ME-BIT (früher Unterausschuss für Technikunterstützte Informationsverarbeitung bzw. Werksausschuss ME-BIT) sowie im Unterausschuss für Personalfragen. Mehr als zehn Jahren gehörte er darüber hinaus dem Aufsichtsrat der Kreisverkehrsgesellschaft Mettmann mbH an.
Udo Carraro forderte stets nachvollziehbare und bürgernahe Entscheidungen des Kreistages. Dabei engagierte er sich auch immer für eine Kreisverwaltung als modernen, serviceorientierten und effektiven Dienstleister.
„Mit Udo Carraro hat ein homo politicus den Kreistag verlassen“, lobt Landrat Thomas Hendele im Namen aller Kreistagsfraktionen die Arbeit Carraros. „Jemand, der mit großer Freude und Energie bis zuletzt die Kreispolitik mitgestaltet hat. Man kann mit Fug und Recht sagen: Eine Ära ist zu Ende gegangen.“
Auch der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Kreistag und langjährige Weggefährte Carraros, Klaus-Dieter Völker, würdigte Udo Carraro als „Vollblutpolitiker“, der auch über die Parteigrenzen hinweg stets gesprächsbereit und geradlinig war.
Carraro betrieb Politik mit großer Leidenschaft. 21 Jahre stand er als Vorsitzender an der Spitze der SPD-Kreistagsfraktion. Im Kreistag war er vor allem für seine Redegewandtheit, seine Kooperationsbereitschaft und seine Fairness geschätzt. Auch sein Humor und sein Temperament führten dazu, dass manche Diskussionen in Kreistags- und Ausschusssitzung unvergessen bleiben.
Seine politische Karriere begann bereits Mitte der 60er Jahre, als Udo Carraro – inspiriert durch den Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordneten Johannes Rau, dessen Wirken er täglich in einem Wuppertaler Unternehmen als Lehrling erlebte – der SPD beitrat.
Er ist als „echter Haaner“ in Haan geboren, aufgewachsen, dort zur Schule gegangen, heiratete eine Haanerin und wohnte nie außerhalb seiner Heimatstadt.
Sein „Haaner Herz“ schlug schon 1973/1974 kräftig, als er im Rahmen der damaligen Kommunalreform als aktives Bürgerinitiativemitglied gegen die Eingemeindung Haans nach Solingen kämpfte.
Neben seinem politischen Engagement auf Kreisebene war der heute 63jährige bis zum Jahr 2000 für insgesamt 22 Jahre Mitglied im Rat der Stadt Haan. Aber nicht nur als Ratsmitglied seiner Heimatstadt, sondern auch als stellvertretender Bürgermeister in der Zeit von 1984 bis 1999 fanden die Bürgerinnen und Bürger bei Udo Carraro stets ein offenes Ohr.
Über die große Zahl der Gäste, die zu seiner Verabschiedung ins Kreishaus gekommen waren, freute sich der Sozialdemokrat sichtlich. Er bedankte sich mit einer gewohnt pointierten Rede. „Nicht nur die Zusammenarbeit mit der Verwaltung und innerhalb des Kreistages, sondern auch der kollegiale und fast freundschaftliche Stil der politischen Diskussionen hat dazu geführt, dass ich es so lange hier ausgehalten habe. Es hat richtig Spaß gemacht, hier im Kreistag Kommunalpolitik zu machen.“

Udo Carraro mit Ehefrau Gabriele Carraro, der CDU-Fraktionsvorsitzende Klaus-Dieter Völker (2.v.l.), der neue Vorsitzende der SPD-Fraktion, Manfred Schulte (2.v.r.), und Landrat Thomas Hendele

 

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann