Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Neanderthal Museum gibt Fotokalender heraus  
Auf den Spuren eiszitlicher Höhlenkünstler  

NEANDERTAL. Jäger- und Sammlergemeinschaften der späten Altsteinzeit durchstreiften zwischen 35.000 und 12.000 Jahren vor heute die eiszeitlichen Landschaften Europas. Ihr Kunstschaffen reichte von feinen Schnitzereien, über Schmuckobjekte bis hin zu großformatigen, mehrfarbigen Wandbildern in den Höhlen Südwesteuropas.
Auf den Spuren der eiszeitlichen Künstler drang der Bühnenbildner Heinrich Wendel mit seiner Kamera tief in die Höhlen ein. Die Ende der 1960er Jahre entstandenen Fotos von über 50 Höhlen aus Frankreich und Spanien besitzen einen unschätzbaren Wert. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Höhlen öffentlich nicht zugänglich. Fast 3000 Fotos hat Heinrich Wendel hinterlassen, die heute im Besitz des Neanderthal Museums in Mettmann sind.
Zwölf Motive (Beschreibung) aus der Sammlung Wendel hat das Neanderthal Museum jetzt in einem exklusiven Fotokalender für das Jahr 2012 zusammengestellt. Der großformatige Kalender (420x600 mm) ist für 24,95 Euro im Museumsshop erhältlich. Unter www.neanderthal.de ist auch Online-Bestellung möglich (zzgl. 4,90 Euro Versandkosten).

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e-Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro. Ermäßigungen für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.
Partner der www.erlebnismuseen.de

 

Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104_99_1074
Telefax: 02104_73855
Mail: Presse@kreis-mettmann.de

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann