Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Infektionsverhütung und Therapie bleiben wichtig  
Welttuberkulosetag 2012  

KREIS METTMANN. Vor genau 130 Jahren, am 24. März 1882, entdeckte Robert Koch den Erreger der Tuberkulose. Diese Entdeckung galt damals als wissenschaftliche Sensation, denn zu Zeiten Robert Kochs starb in Deutschland jeder dritte Erwachsene im erwerbstätigen Alter an Tuberkulose.
Auch heute gehört die Tuberkulose weltweit zu den wichtigsten Erkrankungen. Die Weltgesundheitsorganisation schätzte 2010 die Zahl der Neuerkrankungen auf 8,8 Millionen.
Dem Gesundheitsamt des Kreises Mettmann wurden im vergangenen Jahr 33 Tuberkulosefälle im Kreisgebiet gemeldet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes führen bei gemeldeten Tuberkulosefällen sogenannte Umgebungsuntersuchungen durch, um die Infektionsquelle und weitere Erkrankungsfälle zu ermitteln.
Die Tuberkulose ist eine meldepflichtige, übertragbare Krankheit, die heute durch medikamentöse Behandlung ausgeheilt werden kann. Dennoch ist diese Krankheit nicht besiegt, da immer wieder neue Erkrankungsfälle auftauchen. Von allen Organen des menschlichen Körpers wird am häufigsten die Lunge von der Tuberkulose befallen. Die Ansteckung erfolgt heute praktisch nur noch über die Atemwege von einem Menschen zum anderen (sprechen, husten, niesen).
Dr. Rudolf Lange, Leiter des Kreisgesundheitsamtes: "Auch wenn die Tuberkulose den Seuchencharakter und den Schrecken vergangener Jahrzehnte verloren hat, sind eine konsequente Infektionsverhütung und Therapie ausnahmslos angezeigt."
Weitere Informationen zur Tuberkulose, unter anderem zum Krankheitsverlauf, zu Krankheitszeichen sowie Übertragungs- und Ansteckungswegen gibt es auf der Homepage des Kreises Mettmann unter www.kreis-mettmann.de/tuberkulose bzw. des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de .

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann