Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Erstes Treffen am 2. Mai in Mettmann  
Selbsthilfegruppe "Burn-out" gründet sich  

KREIS METTMANN. "Burn-out" ist ein Zustand seelischer Verausgabung, der als Folge von chronischer (Arbeits-) Überlastung auftreten und zu körperlichen und psychischen Beschwerden führen kann.
In Mettmann gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe zum Thema „Burn-out“. Selbsthilfegruppen sind freiwillige Zusammenschlüsse von Menschen, die aus der eigenen Betroffenheit heraus in regelmäßigen und vertraulichen Gesprächen mit anderen Betroffenen ihre Erfahrungen austauschen, sich gegenseitig unterstützen und dadurch Prozesse anstoßen, die zur Bewältigung belastender Situationen beitragen können.
Die Treffen finden zunächst jeden ersten Mittwoch im Monat in den Räumen der Selbsthilfekontaktstelle, Bismarckstr. 48 in Mettmann, statt. Das erste Treffen ist am 2. Mai von 19.00 bis 20.30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.
Weitere Informationen gibt es bei der Selbsthilfekontaktstelle, Tel. 02104-992320.

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2020 Copyright Kreis Mettmann