Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 
erstellt am: 18.08.2010

 


Konjunkturpaket II    
Kreis Mettmann investiert in den Umweltschutz  


KREIS METTMANN. Aus dem Konjunkturpaket II des Bundes stehen dem Kreis Mettmann für die Jahre 2010/ 2011 rund 5,6 Millionen Euro zur Verfügung. Der für den Abruf der Zuschussgelder vorgegebene Zeitrahmen ist eng. Bis Dezember dieses Jahres müssen alle Planungen abgeschlossen und die entsprechenden Aufträge erteilt sein. Um sicherzustellen, dass die Gelder fließen werden, arbeitet das Liegenschaftsamt des Kreises mit Hochdruck an der Umsetzung der zusätzlichen Baumaßnahmen.
Mit rund 4,7 Millionen Euro kommt der größte Teil der Gelder der energetischen Gebäudesanierung zu Gute. In den kreiseigenen Berufskollegs in Velbert, Mettmann und Hilden werden alte Heizungsanlagen mit neuester Heiz- und Steuerungstechnik ausgestattet. Hierzu gehören Blockheizkraftwerke und eine Mikrogasturbine. Durch die zentrale Leittechnik wird zukünftig das Bedienen und Beobachten dieser Heizungsanlagen von einer zentralen Stelle aus möglich. Dies erlaubt eine genaue Regelung der Heizungstemperatur sowie ein Festlegen der Betriebszeiten. Außerdem können die Verbrauchswerte erfasst und sofort ausgewertet werden.
„Damit senkt der Kreis langfristig die Verbrauchskosten bei Gas und Strom und investiert so in die Umwelt“, äußert sich Engin Alparslan, Leiter des Liegenschaftsamtes, zufrieden über die Maßnahmen.
Darüber hinaus werden in den Berufskollegs Dächer, Fassaden und Fenster wärmegedämmt, saniert oder ausgetauscht. Auch das Hausmeisterhaus am Berufskolleg Velbert wird dabei nicht vergessen und erhält eine neue Fassade. Die Förderschulen in Langenfeld, Mettmann und Am Thekbusch in Velbert, die heilpädagogischen Kindergärten in Ratingen und Velbert sowie das Wohnheim des Kreises Mettmann für Menschen mit Behinderung werden ebenfalls energetisch aufgerüstet. Der heilpädagogische Kindergarten in Ratingen erhält darüber hinaus einen Ersatzanbau für eine weitere Gruppe und einen zusätzlichen Lagerraum.
Neben den energetischen Maßnahmen wird mit den Mitteln des Konjunkturpaketes ein Wanderweg an der Gruitener Straße in Erkrath eingerichtet. Es handelt sich dabei um ein Verbindungsstück zu den bereits bestehenden Gehwegen.

 

Energetische Gebäudesanierung am Berufskolleg Niederberg des Kreises Mettmann

 

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

Autor: R_Anne Grassberger 
 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann