Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Den Kreis Mettmann entdecken  
Erlebnistouren durch das Neanderland  

KREIS METTMANN. Ergänzend zu den Kreisrundfahrten, die von den Teilnehmern selbst zu organisieren sind und vom Kreis bezuschusst werden, bietet die Kulturabteilung des Kreises in diesem Jahr auch wieder begleitete Erlebnistouren für Jedermann an. Nach drei ausgebuchten Neanderland-Touren im ersten Halbjahr stehen jetzt für das zweite Halbjahr drei weitere Touren auf dem Programm:
Die erste Erlebnistour am Freitag, 27. August, steht unter dem Motto "Alles Bio". Die Teilnehmer werden morgens an zentralen Punkten in sind Langenfeld, Hilden und Mettmann abgeholt. Von dort geht es dann nach Velbert-Neviges zu den Biohöfen im Windrather Tal, die biologisch-dynamischen bzw. organisch-biologischen Landbau betreiben. Bei den Besichtigungen der Biohöfe "Schepershof" und "Hof zur Hellen" werden u. a. die Demeter-Richtlinien erklärt. Nach einer Hofführung mit anschließendem Mittagsimbiss geht die Fahrt weiter nach Heiligenhaus zur Süßmosterei Dalbeck. Dort lernen die Tourteilnehmer den niederbergischen Betrieb kennen und erhalten Einblicke in die Fruchtsaftherstellung. Den Abschluss dieser Erlebnistour bildet der Besuch des Heimatmuseums Abtsküche, dass sich dem Ausstellungsschwerpunkt "Leben und Arbeiten in Heiligenhaus" widmet.
Bei der zweiten Tour am Mittwoch, 22. September, lautet das Thema "Mettmann und die Sterne". Diesmal geht es vom Norden des Kreises (Abholstationen sind Ratingen, Heiligenhaus und Velbert) in die "Kreishauptstadt". Dort erwartet die Ausflügler eine Führung durch die Altstadt mit Besichtigung des Stadtgeschichtshauses "alte Bürgermeisterei". Nach einem Mittagsimbiss in historischer Atmosphäre geht es mit dem Bus weiter durchs das Neandertal zur Sternwarte Neanderhöhe in Erkrath. Das Planetarium der Sternwarte – das "Stellarium" – verfügt über die modernste Projektionstechnik in Nordrhein-Westfalen. Dort endet der erlebnisreiche Tag mit der spannenden Vorführung "Unser Planet – aktueller Sternenhimmel".
Die letzte Tour am Donnerstag, 7. Oktober, trägt den Titel "Langenfeld…!". Zusteigeorte sind Velbert, Heiligenhaus und Ratingen.
Erste Station der Tour ist die Landes-Reit- und Fahrschule auf Gut Langfort. Nach dem Besuch dieses modernen Pferdesport- und leistungszentrums steht die Besichtigung der Wasserski-Anlage auf dem Programm. Im dortigen Restaurant wartet ein Mittagsimbiss, danach geht es weiter in die Langenfelder Innenstadt, wo Manfred Stuckmann die Gäste zu einer "Verzällchen-Tour" durch seine Heimatstadt mitnimmt. Schlusspunkt der stadthistorischen Wanderung ist ein Besuch im "Kulturellen Forum", wo sich unter anderem das Stadtarchiv, eine Ausstellung zur Stadtgeschichte und das Postkutschenmuseum befinden.
Für alle drei Touren gilt: Die Teilnehmer werden morgens an zentralen Punkten in ihren Heimatorten abgeholt und am Nachmittag auch wieder dorthin zurückgebracht. Im Reisepreis von jeweils 25 Euro inbegriffen sind Busfahrt, Reiseleitung, Eintrittspreise, Führungen und Imbiss (ohne Getränke).
Detailinformationen (z.B. auch zu Abfahrtszeiten und –orten) sind im Internet unter www.neanderland.de (Erlebnistouren) nachzulesen.
Da die Teilnehmerzahl je Tour auf 30 Personen begrenzt ist und die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben werden, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.
Anmeldung und Information bei der Kulturabteilung des Kreises, Tel. 02104/992030 (Marion Strack), Fax 02104/995049, E-Mail info.neanderland@kreis-mettmann.de.

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann