Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Den Kreis Mettmann entdecken    
Erlebnistouren durch das Neanderland    

KREIS METTMANN. Ergänzend zu den Kreisrundfahrten, die von den Teilnehmern selbst zu organisieren sind und vom Kreis bezuschusst werden, bietet die Kulturabteilung des Kreises in diesem Jahr auch wieder begleitete Erlebnistouren für Jedermann an. Drei Neanderland-Touren stehen im ersten Halbjahr auf dem Programm:
Die erste Tour am Mittwoch, 28. April, steht unter dem Motto "In Sachen Medizin" und führt nach Ratingen und Hilden. Die Teilnehmer werden morgens an zentralen Punkten in Mettmann, Velbert und Heiligenhaus abgeholt. Erste Station der Tour ist das Blutspendezentrum West des Deutschen Roten Kreuzes in Ratingen-Breitscheid. Nach der Besichtigung des Zentrums für Transfusionsmedizin geht die Fahrt weiter nach Hilden, wo die Teilnehmer bei einer Stadtführung mit dem Stadtarchivar Sehenswürdigkeiten der Stadt kennenlernen. Im Anschluss wird das Wilhelm-Fabry-Museum besichtigt. Wilhelm Fabry, dessen 450. Geburtstag die Stadt in diesem Jahr feiert, gilt als Begründer der wissenschaftlichen Chirurgie und größter deutscher Wundarzt seiner Zeit. Letzte Station der Erlebnistour ist die historische Kornbrennerei in Hilden. Anmeldeschluss für diese Tour ist der 14. April, die Teilnahme kostet 25 Euro.
Die zweite Tour am Freitag, 7. Mai, trägt den Titel "Langenberg Total" und führt in die Bücherstadt Langenberg. Die Tour beginnt mit einer Stadtführung durch die Altstadt des Velberter Stadtteils mit dem imposanten Bürgerhaus und den Antiquariaten entlang der Hauptstraße. Anschließend fährt der Bus zum Bismarckturm, der 1905 als Aussichtsturm gebaut wurde. Dieser kann durch das angrenzende Restaurant besichtigt werden, in dem sich die Teilnehmer bei einem Mittagsimbiss stärken. Weiter geht die Erlebnistour zum Langenberger Sender. Am ältesten Senderstandort des Westdeutschen Rundfunks, der 1926 seinen Betrieb aufnahm, erwartet die Teilnehmer eine informative Führung durch die Senderanlage. Anmeldeschluss für diese Erlebnistour ist der 28. April, Teilnahme 25 Euro. Zusteigeorte sind Langenfeld, Hilden und Mettmann.
Die dritte Tour am Donnerstag, 10. Juni, widmet sich unter dem Motto "Monheim – Historie und Hightech" dem Südkreis. Sie beginnt mit einer Stadtführung, die Wissenswertes über die ehemaligen Landsherren, die Grafen und Herzöge von Berg und die Monheimer Befestigungsanlagen vermittelt. Im Anschluss besuchen die Teilnehmer die heimatgeschichtliche Sammlung im Deusser Haus, die über das Leben und Arbeiten im historischen Monheim informiert. Nach einem Mittagsimbiss am MonBerg mit dem malerischen Ausblick über den Rhein öffnet die Firma Bayer Crop Science ihre Tore. Dort erwartet die Teilnehmer ein ausgedehnter Rundgang durch das einzigartige Forschungszentrum des Herstellers von Pflanzenschutzmitteln. Anmeldeschluss ist der 28. Mai, Teilnahme 25 Euro.
Für alle drei Touren gilt: Die Teilnehmer werden morgens an zentralen Punkten in ihren Heimatorten abgeholt und am Nachmittag auch wieder dorthin zurückgebracht. Im Reisepreis inbegriffen sind Busfahrt, Reiseleitung, Eintrittspreise, Führungen und Imbiss (ohne Getränke).
Detailinformationen (z.B. auch zu Abfahrtszeiten und –orten) sind im Internet unter www.neanderland.de (Erlebnistouren) nachzulesen.
Da die Teilnehmerzahl je Tour auf 30 Personen begrenzt ist und die Plätze in der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben werden, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.
Anmeldung und Information bei der Kulturabteilung des Kreises, Tel. 02104/992030 (Marion Strack), Fax 02104/995049, E-Mail info.neanderland@kreis-mettmann.de

Herausgeber:
Pressestelle des Kreises Mettmann

Mail: Presse@kreis-mettmann.de

Logo Kreis Mettmann

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann