Hilfsnavigation

Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz

Im Pressearchiv suchen

 

 

Sonntagsmatinee im Neanderthal Museum    
„Galgen und Richtstätten – Archäologie auf den Spuren der Henker“    

NEANDERTAL. „Galgen, Rad und Scheiterhaufen“, lautet das Thema der neuen Sonderausstellung, die ab 20. Februar im Neanderthal Museum präsentiert wird.
Die erste öffentliche Führung durch die Ausstellung, die Fragen zur mittelalterlichen und neuzeitlichen Gerichtsbarkeit nachgeht, findet am
28. Februar im Rahmen einer Sonntagsmatinee statt.
Die einstündige Führung für Erwachsene beginnt um 12.00 Uhr. Die Teilnahme kostet 3 Euro zzgl. Eintritt. Um verbindliche Anmeldung wird gebeten.
Die Sonderausstellung beleuchtet das Thema Richtstätten aus archäologischen, anthropologischen, historischen und volkskundlichen Blickwinkeln. Neben den üblichen historischen Exponaten werden auch ausgegrabene Skelettreste Hingerichteter gezeigt.

Anmeldung und Information unter Tel. 02104-979715, E-Mail fuehrung@neanderthal.de

Neanderthal Museum, Talstraße 300, 40822 Mettmann, Tel. 02104/97970; Internet: www.neanderthal.de; e-Mail: museum@neanderthal.de; Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr; Eintritt 9 Euro für die Dauerausstellung (inkl. Neanderthaler-Fundort), 7 Euro für die Sonderausstellung, Kombiticket 11 Euro. Ermäßigungen für Gruppen, Familien, Kinder, Studenten, Behinderte.
Partner der www.erlebnismuseen.de

 

Pressestelle des Kreises Mettmann
Telefon: 02104_99_1074
Telefax: 02104_73855
Mail: Presse@kreis-mettmann.de

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Icon für Telefon
02104 99-0
 
Icon für Brief
 
Icon für Adresse
 
Icon für Erreichbarkeit
 

Suche

 
 
© 2019 Copyright Kreis Mettmann